12°

Montag, 20.05.2019

|

Weil er keine Zigarette bekam: Mann zückt Luftdruckpistole

31-Jähriger feuerte mit Platzpatronen - Polizei nahm ihn wenig später fest - 05.11.2018 16:17 Uhr

Ein Fußgänger schlenderte am Freitag gegen 22.30 Uhr durch den südlichen Nürnberger Stadtteil, als ein Mann auf ihn zutrat. Der Unbekannte fragte nach einer Zigarette. Doch der Passant hatte keine dabei und verneinte. Plötzlich zog der nach einer Kippe Bittende eine Waffe — wie sich später herausstellte war das eine Luftdruckpistole — und feuerte Platzpatronen ab. Der Spaziergänger versuchte vergeblich, dem Täter die Waffe zu entreißen. Der 31-jährige Angreifer schlug mehrfach mit der Pistole auf den Kopf des Passanten ein und flüchtete. Das Opfer wurde leicht verletzt. 

Im Rahmen einer Fahndung nahmen Streifen der Inspektion Süd den Flüchtenden fest. Wie sich herausstellte, soll der Tatverdächtige zuvor in der Wohnung einer Freundin auch eine Fensterscheibe zertrümmert haben. Gegen den 31-Jährigen wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ein Haftrichter erließ gegen den Mann Haftbefehl.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

bro E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Galgenhof