Rad-Demo

"Wollen Taten sehen": Radler demonstrieren am Feiertag

11.5.2021, 18:41 Uhr


Der "Mobilitätsbeschluss für Nürnberg" ist seit gut 100 Tagen in Kraft. Er wurde vom Stadtrat mit breiter Zustimmung Ende Januar 2021 angenommen.

"Die Initiative Radentscheid Nürnberg hat entscheidend zu diesem Masterplan für nachhaltige Mobilität beigetragen", so die Initiative in einer Pressemitteilung. Damit die Vereinbarung und vor allem deren Inhalte nicht in Vergessenheit geraten, ruft sie für Donnerstag, 13. Mai, um 11 Uhr zu einer Rad-Demo auf dem Volksfestplatz auf.


Mitmachen können maximal 400 Radlerinnen und Radler. Im Anschluss an die Kundgebung wird es vom Volksfestplatz eine Rundfahrt geben, um auf die Anliegen aufmerksam zu machen. Voraussichtlich führt die Strecke über den Mittleren Ring (B4R), den Frankenschnellweg und die Bahnhofstraße. Bei der angemeldeten und genehmigten Demo gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln.


Bei der Veranstaltung stellen die Sprecher vom Radentscheid eine neu ins Leben gerufene Initiative vor: Das Bürgerbegehren Klimaentscheid Nürnberg fordert Klimaneutralität bis 2030. Dem Beispiel zahlreicher anderer deutscher Kommunen folgend fordern die Initiatoren und Initiatorinnen die Stadt Nürnberg auf, ihren Beitrag zur Einhaltung des 1,5-Grad-Limits zu leisten. Bei der Rad-Demo sollen erste Unterschriften gesammelt werden.

Keine Kommentare