16°

Donnerstag, 18.07.2019

|

Wollte BMW-Fahrer Nürnberger Fußgänger töten?

Mordkommission ermittelt - 45-Jähriger konnte sich gerade noch retten - 24.06.2019 16:43 Uhr

Zu der gefährlichen Situation kam es im Nürnberger Westen. Gegen 21.45 Uhr beobachtete ein Zeuge einen dunklen BMW im Bereich der Kreuzung Holzschuherstraße/Wolgemutstraße, der mit hoher Geschwindigkeit auf einen Fußgänger zugefahren ist, der gerade dabei war, die Straßenseite zu wechseln. Er konnte sich in Sicherheit bringen.

Der Fahrer des dunklen BMW flüchtete, wurde jedoch wenig später von der Polizei festgenommen. Die Nürnberger Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Hintergründe für die Tat sind derzeit noch völlig unklar. Auch in welcher Beziehung der Fahrer und der Fußgänger stehen, werde noch ermittelt, sagte eine Polizeisprecherin. Gegen den 54-jährigen Beschuldigten wurde wegen des Verdachts einer versuchten Tötung gestern Haftbefehl erlassen. 

Die Kripo Nürnberg bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und dazu Angaben machen können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter (09 11) 21 12– 33 33 in Verbindung zu setzen. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Dieser Artikel wurde um 16.43 Uhr aktualisiert. 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg