Samstag, 18.01.2020

|

zum Thema

Zum Winter: "Tier Mobility" startet E-Scooter-Verleih in Nürnberg

Am Starttag sollen rund 350 Roller zum Verleih bereitstehen - 14.12.2019 15:13 Uhr

Am Nürnberger Hallertor stehen die Roller des neuen Verleihers bereits in Reih und Glied. © Sabine Stoll


"Tier Mobility" startet am Samstag seinen E-Scooter-Service in Nürnberg. Die Frankenmetropole ist damit die 28. deutsche Stadt, in der Tier-Scooter angeboten werden.

In der Startphase werden rund 350 der mintgrünen Elektroroller in Nürnberg aufgestellt. Zu finden sind die Roller insbesondere an zentralen Verkehrsknotenpunkten und belebten Bereichen der Stadt. Verfügbar sind die Scooter rund um die Uhr.

Die neue Generation von Tier-Scootern ist durch bessere Bodenhaftung auch bei winterlichen Straßenverhältnissen einsatzbereit.


E-Scooter: Was passiert mit den Rollern im Winter?


Bilderstrecke zum Thema

Unterwegs mit dem E-Scooter: Diese Regeln gelten auf den Tretrollern

Seit dem 15. Juni 2019 dürfen Elektro-Tretroller auf den deutschen Straßen flächendeckend fahren und werden unter anderem in München rege genutzt. Folgende Regeln gelten dabei laut Polizei München und dem Bundesverkehrsministerium für die Fahrer.


Um Tier-Scooter zu nutzen, muss man sich die entsprechende App herunterladen und den Roller über den integrierten QR-Code starten. Dafür werden ein Euro an Aktivierungsgebühren fällig. Die Minute auf dem Gefährt kostet 15 Cent. Nach der Fahrt kann der Roller an geeigneten Stellen geparkt werden. Fahrten mit Tier-Scootern sind durch eine Haftpflichtversicherung abgesichert, schreibt der Konzern.

mch

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg