-1°

Sonntag, 29.11.2020

|

Zusammenstoß in der Südstadt: Straßenbahnen verkeilen sich

Kreuzung auf vielbefahrener Straße war blockiert - Keine Verletzten - 08.07.2020 13:44 Uhr

Dicht an dicht stehen die beiden Bahnen, die so unglücklich ineinander geprallt sind, dass es momentan kein Fortkommen gibt.

08.07.2020 © NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5


"Die Bahnen haben sich im Kreuzungsbereich touchiert", teilt VAG-Sprecherin Elisabeth Seitzinger auf Anfrage von nordbayern.de mit. Es handelt sich dabei um Bahnen der Linien 4 und 6, die sich gegen 12.15 Uhr an der Kreuzung Landgrabenstraße/Gibitzenhofstraße begegnet sind. Ein normaler Vorgang - doch diesmal kam es zum Zusammenstoß. Die Straßenbahnen verkeilten sich dabei und blockierten etwa eineinhalb Stunden lang die Kreuzung, heißt es von der Polizei. Inzwischen sind die Waggons auseinander geschoben, die Straßen sind für den Verkehr wieder freigegeben.

Bilderstrecke zum Thema

Mitten auf der Kreuzung: Straßenbahnen verkeilen sich in der Südstadt

Am Mittwochmittag haben sich in der Nürnberger Südstadt zwei Straßenbahnen verkeilt und damit für ein kleines Verkehrschaos gesorgt.


Die VAG hat für Kunden einen Ersatzverkehr mit Bussen und Taxis eingerichtet. Die Linie 4 fährt bis etwa 15 Uhr nur zwischen Wegfeld und Plärrer, die Linie 6 zwischen Doku-Zentrum und Christuskirche sowie Westfriedhof und Plärrer.

Wie es zu dem Unfall kam, ist momentan noch nicht klar. "Wir lesen dafür die Daten der Weichen und Fahrzeuge aus", erklärt Seitzinger. Der Sachschaden sei "überschaubar", es handle sich lediglich um Lackschäden und eine demolierte Scheibe. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: N-Süd