Donnerstag, 27.02.2020

|

Zwischen Kultur und Krapfen: Nürnberg ist "Verliebt in Demokratie"

Veranstaltung wirbt am Samstag für demokratische Werte und Haltungen - 14.02.2020 15:45 Uhr

Auf dem Richard-Wagner-Platz am Staatstheater versammelten sich im September Hunderte Nürnberger, um mit Kerzen ein Zeichen für die Demokratie zu setzen - am Samstag folgt nun eine weitere Veranstaltung. © Foto: Günter Distler


Getragen wird die Veranstaltung unter anderem von der Stadt Nürnberg, zahlreichen demokratischen Parteien, Kirchen, Religionsgemeinschaften, der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg und verschiedenen Verbänden unter dem Motto "Nürnberg hält zusammen".

Geboten werden viel Kultur, eine Reihe von Wortbeiträgen und die Möglichkeit, selbst mitzudiskutieren. Bei kostenlosem Kaffee und Gratis-Krapfen kann man Künstlerinnen und Künstlern zuhören und miteinander ins Gespräch kommen. Das Staatstheater Nürnberg liefert auf einer Bühne Kostproben aus dem Schauspiel mit dem Titel "I love you, Turkey!". Die Oper präsentiert das Couplet "Ferientag eines Unpolitischen". Zudem tritt das Blechbläserensemble der Hochschule für Musik auf.

Statements sind von Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly sowie von Vertreterinnen und Vertretern verschiedener gesellschaftlicher Institutionen und Organisationen angekündigt. An Stehtischen geht es in Gesprächen um Themen wie "Demokratie nicht ohne Werte – Demokratische Werte sind christliche Grundwerte", Inklusion/Teilhabe, Antisemitismus, Gleichheit vor dem Gesetz, Jugend, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Familien in Nürnberg, Integration, Bildung und Soziales.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg