Schießen

Das sind die Könige der SG Artelshofen

Siegfried Fuchs

E-Mail

15.1.2023, 13:00 Uhr
Alle Gewinner von Scheiben und Pokalen mit Schützenmeister Klaus Poppendörfer, Vizekönigin Susanne Zeltner, Schützenkönig Mathias Grötsch, Jugend-Schützenkönigin Sophie Zeltner, Jugend-Vize Leon Schneider (stehend v. links) und 2. Schützenmeister Roland Haas (2. v. rechts).
 

© Siegfried Fuchs Alle Gewinner von Scheiben und Pokalen mit Schützenmeister Klaus Poppendörfer, Vizekönigin Susanne Zeltner, Schützenkönig Mathias Grötsch, Jugend-Schützenkönigin Sophie Zeltner, Jugend-Vize Leon Schneider (stehend v. links) und 2. Schützenmeister Roland Haas (2. v. rechts).  

Zurückblickend, so Schützenmeister Klaus Poppendörfer, habe die jüngste Vergangenheit dem Verein und seiner Führung zwar einiges an Substanz gekostet. Doch dank des guten Zusammenhalts könne er erfreut feststellen, dass die SGA „langsam wieder Fahrt aufgenommen hat und wir bereits Oster- und Kirchweihschießen wie vor der Pandemie durchführen konnten“.

Für den Verein am wichtigsten in dieser Zeit sei jedoch die gelungene Modernisierung und die bereits seit einem Jahr in Betrieb befindliche Schießanlage mit einer vollelektronischen Ziel- und Auswerteanlage gewesen. Gemeinsam mit Schießsport-Leiterin Gabi Katolla und 2. Schützenmeister Roland Haas nahm Poppendörfer die umfangreiche Siegerehrung vor. Neben zwei Königsproklamationen galt es doch, 15 Scheiben und Pokale zu vergeben. Schülermeister wurde Simon Schramm, Wanderpokal und -preis „Jugendkönig“ gingen an die amtierende Jugend-Schützenkönigin Sophie Zeltner und die Weihnachtsscheibe Schüler/Jugend an Hannah Setschödi.

Bester Schuss von Werner Haas

Weitere Wanderpokale und -preise erhielten Heinz Scharrer, Roland Haas, Peter und Hannelore Poppendörfer, Walter Steger und Werner Haas, wobei letzterer mit einem 24,1-Teiler den besten Schuss des Wettbewerbs abgegeben hatte.

Die Weihnachtsscheibe „Damen“ ging an Susanne Zeltner, die Weihnachtsscheibe „Herren“ an Roland Haas. Beim Wettbewerb Weihnachtsscheibe gab es beachtliche Sachpreise. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich der Schützenmeister bei allen Spendern für deren großzügige Unterstützung.

Ruhige Regentschaft

Nach einer kurzen Pause erfolgte die von allen Anwesenden mit Spannung erwartete Bekanntgabe des neuen Schützenkönigs beziehungsweise Schützenkönigin. Zuvor dankte Klaus Poppendörfer mit einem Abzeichen den bisherigen beiden „Majestäten“ Herbert Haas und Sophie Zeltner, die wegen der Pandemie ein äußerst ruhiges „Königsjahr“ ohne offizielle Anlässe erlebt hatten.

Bei der Jugend wiederholten sich die Vorjahresplatzierungen: Jugendkönigin wurde zum zweiten Mal nach 2022 mit einem 244,6-Teiler Sophie Zeltner, Zweiter und damit sogenannter „Wurstkönig“ ebenfalls wie 2022 Leon Schneider, auf Platz drei folgte Sebastian Sandner.

Den Königsschuss - einen 124,0-Teiler - hatte Mathias Grötsch abgegeben, er erhielt somit unter donnernden Applaus der Anwesenden die aus vielen Einzelplaketten bestehende schwere Königskette umgehängt. „Wurstkönigin“ wurde Susanne Zeltner, die Schwester der Jugendkönigin, und auf Platz drei folgte Kerstin Haas.

Den offiziellen Teil des Abends beendete Schützenmeister Poppendörfer nach einem gemeinsamen Umtrunk mit Hinweisen auf einige anstehende sportliche und gesellschaftliche Ereignisse, unter anderem die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 10. Februar, das Gemeindeschießturnier am 11./12. März und die Fahrt zum Patenverein nach Gymnich, der heuer sein 175-jähriges Bestehen feiert.

Keine Kommentare