Mittwoch, 19.05.2021

|

Oberfranken: Auto prallt gegen Brücke und landet auf dem Dach

Gesamtschaden auf 7000 Euro geschätzt - 01.05.2021 10:16 Uhr

Das Auto liegt auf Dach auf der Frankenbrücke.

01.05.2021 © Verkehrspolizeiinspektion Coburg


Am Freitagabend, den 30. April, bog ein 18-Jähriger mit seinem BMW auf der Coburger Stadtautobahn in Richtung Lauterer Höhe ab. Der Fahreranfänger konnte vermutlich wegen der nassen Straße die Geschwindigkeit seines Fahrzeugs nicht anpassen und verlor dabei die Kontrolle darüber. Der BMW rutschte und prallte anschließend gegen das Brückengeländer. Der Aufprall war so stark, dass das Metallsegment nach außen klappte und mehrere große Teile des Fahrzeugs auf die B4 fielen. Ein Absturz des gesamten Fahrzeugs konnte jedoch verhindert werden.

Bilderstrecke zum Thema

Unfallstatistik im Jahr 2020: Deutlich weniger Unfälle wegen Corona

Es war zu erwarten: Die Zahl der Verkehrsunfälle ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen - auch in Mittelfranken und in Nürnberg. Hier finden Sie einen Überblick zur Unfallstatistik für das Jahr 2020.


Der 18-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Niemand weiteres wurde dabei verletzt, da das Verkehrsaufkommen zu dem Zeitpunkt gering war. Der Gesamtschaden wird auf 7000 Euro geschätzt. Die Coburger Verkehrspolizei ermittelt wegen eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


avi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region