20°

Dienstag, 15.10.2019

|

Patientin vermisst: Wer hat Barbara Höfner gesehen?

61-Jährige könnte sich laut Polizei im Großraum Nürnberg aufhalten - 15.09.2019 13:18 Uhr

Barbara Höfner verschwand aus ihrem Zimmer in einer Bad Staffelsteiner Klinik. © Polizei Oberfranken


Das Klinikpersonal meldete die 61-jährige am Donnerstag in den frühen Morgenstunden als vermisst. Wie die Polizei mitteilt, befindet sich die Frau krankheitsbedingt in einem verwirrten und desorientierten Zustand, ist jedoch körperlich unauffällig und vital.

Die Beamten vermuten, dass die Frau das im Erdgeschoss liegende Patientenzimmer im Laufe der Nacht durch das Fenster verlassen hat. Suchmaßnahmen mit Personensuchhunden und einem Polizeihubschrauber verliefen bislang ergebnislos.

Frau Höfner ist 174 Zentimeter groß, hat eine schlanke Statur und kinnlange, rötliche Haare. Sie ist bekleidet mit einer leuchtend roten Steppjacke mit Kapuze, schwarzer Hose und Asics-Turnschuhen.

Der Polizei liegen nach eigenen Angaben Erkenntnisse vor, die den Schluss zulassen, dass sich die Gesuchte auch im Raum Nürnberg aufhalten könnte. Die Polizei fahndet außerdem in den Bereichen Lichtenfels, Coburg und Bamberg nach Barbara Höfner.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort von Frau Höfner oder sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 in Verbindung zu setzen.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

lio

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Bamberg