11°

Mittwoch, 16.10.2019

|

14 Objekte beschmiert: Hakenkreuze an Kapelle

Nazi-Symbole in Hollfeld und der Umgebung - Polizei bittet um Hinweise - 02.09.2015 09:42 Uhr

Auch die Kapelle am Oberen Tor haben die Unbekannten mit Nazi-Symbolen beschmiert. Die Polizei sucht Hinweise auf die Täter. © Foto: Gerhard Leikam


Waren es Anfang des Monats noch drei Stellen entlang eines Radwegs, sind es jetzt gleich 14 im gesamten Stadtgebiet. In Hollfeld, Welkendorf, Treppendorf, Moggendorf und Höfen haben Täter in der Nacht zu Sonntag mit schwarzer und silberner Sprühfarbe rechtsradikale Parolen und Symbole hinterlassen. Darunter war auch die Kapelle am Oberen Tor. Hakenkreuze zieren auch zwei Gebrauchtwagen, die ein Autohändler an der Bahnhofstraße zum Verkauf angeboten hatte. Dazu wurden Verkehrsschilder und Container besprüht.

Stefanie Püttner, Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberfranken sagt: „Wir nehmen die Vorfälle sehr ernst.“ Hollfelds Bürgermeisterin Karin Barwisch tippt auf alkoholisierte Jugendliche, die nicht aus Hollfeld kommen und denen die Dimension ihres Handelns gar nicht bewusst sei. „Ich hoffe, dass sie diesmal gefasst werden.“ Weil das Entfernen der Schmierereien die verschuldete Stadt wieder viel Geld koste und weil solche Vorfälle den Ruf der Stadt beschädigten. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Bei der Aufklärung könnte eine Kamera helfen, die an der Sparkassenfiliale an der Langgasse angebracht ist. Auch dort wurden Schmierereien wie Heil Hitler, SS, SA oder Hakenkreuze gefunden.

Hinweise nimmt die Kripo unter (09 21) 50 60 entgegen.

 

THORSTEN GÜTLING

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hollfeld