Donnerstag, 21.01.2021

|

19 neue Corona-Fälle im Landkreis Amberg-Sulzbach

Außerdem sind noch keine Terminvereinbarungen im BRK-Impfzentrum Amberg möglich - 30.12.2020 19:39 Uhr

Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis Bayreuth 249,71 und in der Stadt Bayreuth 193,89 und ist damit jeweils angestiegen. Seit dem Vortag sind 96 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 65 (Landkreis) und 31 (Stadt).

Mittwoch sind im Landkreis 338 und in der Stadt Bayreuth 192 Personen mit dem Coronavirus CoV-2 infiziert. Als genesen gelten 1447 Personen aus dem Landkreis und 1036 aus der Stadt. Seit Ausbruch der Pandemie wurden im Landkreis 1822 und in Bayreuth 1256 Personen positiv auf Corona getestet. Aus dem Landkreis sind 37 (Bayreuth 28) Personen an oder mit Covid-19 gestorben.

Bilderstrecke zum Thema

Ablauf, Standorte, Kosten: Fragen und Antworten rund um die Corona-Impfung

Mehrere Impfstoffe gegen Covid-19 wurden bereits entwickelt und die ersten Dosen sollen bald zur Verfügung stehen. Doch wie läuft das mit der Impfung ab? Ob Standort, Priorisierung oder Finanzierung: Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Impfung gegen das Coronavirus.


Aus dem NN-Verbreitungsgebiet betroffen: Ahorntal (55 Infizierte/52 Gesundete/3 aktive Fälle), Aufseß (20/15/5), Betzenstein (51/44/5), Creußen (78/67/11), Hollfeld (85/65/18), Pegnitz (233/ 209/19), Plankenfels (7/4/3), Plech (26/22/4), Pottenstein (117/105/11), Schnabelwaid (15/13/1), Waischenfeld (47/36/10). Spitzenreiter im Landkreis sind Bindlach (38 Fälle), Weidenberg und Speichersdorf (je 32).

Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurden 19 neue Covid-19-Fälle registriert. Damit stieg die Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie im März auf 2310. Die 7-Tages-Inzidenz ist leicht rückläufig und liegt laut Robert Koch-Institut bei 132. Insgesamt starben bisher 86 Menschen in Zusammenhang mit Corona. Unterdessen laufen die Impfungen gegen das Virus weiter.


Ausfallende Lieferung: Bayerns Impfzentren sitzen auf dem Trockenen


Aufgrund der noch begrenzten Ressourcen an Impfstoff wird momentan vorrangig in Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie Krankenhäusern geimpft. Aus diesem Grund sind aktuell auch noch keine Terminvereinbarungen im BRK-Impfzentrum Amberg möglich. Immer wieder stehen jedoch kurzfristig kleine Impfstoffmengen als Rückläufer aus den Einrichtungen zur Verfügung, die verimpft werden können, vermeldet BRK-Kreisgeschäftsführer Sebastian Schaller.

Der BRK-Kreisverband Amberg-Sulzbach hat hierfür eine Vormerkliste eingerichtet, in die sich impfwillige Bürger mit einem Anspruch auf Schutzimpfung höchster Priorität eintragen können. Eintragung online unter folgendem Link möglich: https://lamapoll.de/vormerkung-impftermin-amberg-sulzbach/

Bilderstrecke zum Thema

Grippe, Noroviren, Borreliose: Die häufigsten Infektionskrankheiten

Das Coronavirus ist besonders ansteckend und gefährlich. Doch auch viele andere Infektionskrankheiten können zu schweren Komplikationen führen. Die häufigsten meldepflichtigen Infektionskrankheiten in Bayern haben wir hier aufgelistet - gegen einige davon existieren sehr zuverlässig wirksame Impfungen.


Im Landkreis Nürnberg Land gab es 51 Neuinfektionen, darunter eine aus Neuhaus. Damit steigt im Kreis die Gesamtzahl auf 3732. Sieben weitere Erkrankte starben. Die 7-Tage-Inzidenz von Neuinfektionen beträgt Mittwoch 117,69. nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Auerbach, Neuhaus/Pegnitz