Freitag, 28.02.2020

|

31-Jähriger stirbt in Oberfranken bei Kollision mit Lastwagen

Autofahrer erlag den Verletzungen noch am Unfallort - 14.02.2020 22:27 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Auto prallt gegen Heizöllaster: 31-Jähriger stirbt in Oberfranken

Tödliche Verletzungen erlitt am Freitagabend ein 31-jähriger Autofahrer, als er zwischen Helmbrechts und Münchberg auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem Lastwagen kollidierte. Der Mann war auf der Straße im Landkreis Hof mit seinem Nissan aus bisher ungeklärten Gründen mit dem entgegenkommenden Heizöllaster kollidiert. Ein alarmierter Notarzt konnte dem Verletzten nicht mehr helfen, er starb noch an der Unfallstelle.


Der 31-Jährige war am Freitag gegen 17 Uhr mit seinem Nissan auf der Staatsstraße 2194 in Richtung Münchberg unterwegs. Plötzlich geriet er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er mit seinem Wagen gegen einen entgegenkommenden Heizöllaster prallte. Ein alarmierter Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen, der Mann starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Der 55-jährige Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Hof wurde nicht verletzt.

Die Staatsanwaltschaft Hof hat angeordnet, dass ein Sachverständiger die Polizei Münchberg bei der Klärung der Unfallursache unterstützen soll. Der Sachschaden liegt bei insgesamt etwa 20.000 Euro. Ausgelaufene Betriebsstoffe hat die örtliche Straßenmeisterei beseitigt. Während der Aufnahme des Unfalls und der Bergungsarbeiten sperrten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Straße komplett ab.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth