14°

Samstag, 04.07.2020

|

„Adventsfenster“ begeistert Besucher

Gewerbeverein Betzenstein/Plech von Bürgermeistern gelobt — „Lebende Krippe“ - 20.12.2011

Die Christkindl mit den beiden Bürgermeistern von Plech und von Betzenstein beim Auftritt vor dem örtlichen Gewerbeverein. © Volz


Ingrid Heidenreich eröffnete die Zusammenkunft am Unteren Markt, die schon aufgrund des zuvor stattgefundenen Jubiläumsgottesdienstes in der Stadtkirche wieder sehr gut besucht war. Erfreut war Heidenreich, dass die Bürgermeister Karlheinz Escher und Claus Meyer gekommen waren und ihre Christkindl mitgebracht hatten. Die Besucher machten sie darauf aufmerksam, dass alle Adventsfenster, ob nun in Plech, Ottenhof oder Betzenstein und Höchstädt, bewertet werden könnten. Formulare lägen aus. Außerdem gebe es für die Teilnahme wertvolle Preise.

Bürger engagieren sich

Dank sagte nicht nur der Plecher Bürgermeister den Initiatoren; auch Claus Meyer lobte die Aktion des Gewerbeverbandes. Die Feier am Unteren Markt sei die letzte in diesem Jahr. Er lobte den Verein, der auch schon mit seinem Weinfest große Zustimmung gefunden habe. Auch hier, wie im ganzen Festjahr 2011, habe man feststellen können, dass sich Bürger engagieren. Sein Wunsch sei es, dass dies so weitergeht und sich möglichst alle an Silvester in der Turnhalle treffen, wo man letztmals im Festjahr 2011 feiert.

Beifall gab es für die Christkindl Lea Heißinger aus Plech und Stefanie Wirth für ihre Vorträge. Die „lebende Krippe“ war vor allem von den Kindern umlagert, da es friedliche Tiere „zum Anfassen“ gab. Und im leichten Schneetreiben waren vor allem Glühwein und anderes „Warmmachende“ begehrt. Den Hunger konnte man mit Gegrilltem stillen.

vz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Betzenstein