10°

Samstag, 28.03.2020

|

zum Thema

Aleksandrs Kercs an acht EVP-Toren beteiligt

Ice Dogs feierten in einer Wasserschlacht 12:1-Erfolg über Trostberg - Hattrick als Höhepunkt - 23.02.2020 21:35 Uhr

Obwohl Aleksandrs Kercs an acht Toren beteiligt war, wurde doch Jroslav Sarsok zum Spieler des Abends gewählt. Kein Wunder, schien er doch mit drei Armen und zwei Schlägern hantiert zu haben. © Renate Lorenz-Wich


Eishockey-Landesliga, Abstiegsrunde

EV Pegnitz – TSV Trostberg 12:1 (1:1/3:0/8:0) - Das Spiel konnte wegen des anhaltenden Regens erst mit 30-minütiger Verspätung angepfiffen werden. Auch während des ersten Drittels waren die Wetterbedingungen nicht spieltauglich, aber beide Mannschaften trotzten den miserablen Bedingungen. In der 10. Minute verlor Michael Kuhn aus unerklärlichen Gründen die Nerven und kassierte insgesamt 14 Strafminuten. Die Chiefs nutzen die Überzahl durch Lipp zur Führung aus. Kilian Schauer, der das Tor der Ice Dogs hütete, war gegen den frei vor dem Tor stehenden TSV-Crack machtlos.

Aber der EVP hatte die richtige Antwort parat. Nur 19 Sekunden später legte Leo Trautmann quer auf Lucas Büchner, der den sofortigen Ausgleich markierte. In der 17. Minute war EVP-Goalie Schauer gleich zwei Mal auf dem Posten und verhinderte eine erneute Führung der Gäste.

Die Kabinenansprache von EVP-Trainer Marco Bär scheint gefruchtet zu haben. Die Ice Dogs erarbeiteten sich zuerst in doppelter Überzahl durch Michal Plichta und nur 48 Sekunden später durch Roman Navarra eine 3:1-Führung. Zwei Minuten später war es erneut Michal Plichta auf Zuspiel von Jaro Sarsok und Aleksandrs Kercs, der den Gastgeber mit 4:1 Toren in Front schoss. Fortan war der Spielfluss durch den andauernden Regen wieder wie eingestellt und so stand es nach 40 Minuten weiter 4:1 für die Ice Dogs.

Gleich zum Beginn des letzten Drittels zog Kuhn mit dem 5:1 dem TSV den Zahn. Navarra legte in der 48. Minute zum 6:1 nach. In der 51. Minute erhöhten Jaroslav Sarsok, Tristan Schwarz und erneut Michael Kuhn innerhalb von 66 Sekunden auf 9:1. Danach bewies Aleksandrs Kercs mit einem Hattrick seine Torjäger-Qualitäten, sodass die Ice Dogs einen 12:1-Heimsieg feiern konnten.

Torfolge: 0:1 (13.) Lipp (5 gegen4), 1:1 (14.) Büchner/Trautmann, 2:1 (22.) Plichta/Navarra (5 gegen 3), 3:1 (23.) Navarra/Plichta/Kercs (5 gegen 4), 4:1 (25.) Plichta/Kercs/Sarsok, 5:1 (43.) Kuhn/Kercs, 6:1 (48.) Navarra/Plichta/Lindmeier, 7:1 (51.) Sarsok/Plichta, 8:1 (51.) Schwarz/Kercs/Kuhn, 9:1 (52.) Kuhn/Kercs/Schauer, 10:1 (54.) Kercs/Schwarz, 11:1 Kercs/Kuhn/Schwarz, 12:1 (60.) Kercs/Schwarz/Sarsok (5 gegen 4).

Strafen: Pegnitz zehn plus zehn Minuten für Michael Kuhn, Trostberg zwölf Minuten.

jb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz