19°

Donnerstag, 20.06.2019

|

Altbürgermeister Bauerschmitt mit Musik abgeholt

Zu ihrem 25-jährigen Bestehen veranstaltete die Blasmusik Kirchenbirkig einen Sternmarsch - 26.05.2019 23:25 Uhr

Rund 200 Zuschauer säumten ihren Weg: Auch die Trachtenkapelle Hohenmirsberg beteiligte sich am Sternmarsch zum 25-jährigen Jubiläum der befreundeten Kapelle in Kirchenbirkig. © Foto: Rosi Thiem


Bei einem Sternmarsch aus vier Richtungen, begleitet mit je einem feierlichen Böllerschuss, zogen die Jubiläumsblasmusik unter Dirigent Johann Hofmann und drei befreundete Kapellen – die Wannbacher Dorfmusikanten, die Ehrabocher Musikanten und die Trachtenkapelle Hohenmirsberg – nach und nach ein. Begleitet wurde dieses Schauspiel vom Schützenverein Enzian Kirchenbirkig, der Dorfjugend und dem SV Kirchenbirkig-Regenthal. Die Ortsfeuerwehr regelte den Verkehr.

Am Straßenrand säumten etwa 200 Zuschauer den Weg. Vorsitzender Alfons Neuner überreichte Rosemarie Bauernschmitt einen Rosenstrauß und bei einem Ständchen der vier Musikkapellen gefielen diese unter anderem mit dem Frankenlied-Marsch, der Bayern- und Deutschlandhymne. Ein Pferdegespann mit Kutsche aus dem Kühlenfelser Schloss, geführt von Jörg Wildung, brachte die Bauernschmitts mit Neuner zum Festzelt. Ihnen folgten die Kapellen, die Ortsvereine und die Bevölkerung.

Musik verbindet

Es war zu spüren, Blasmusik verbindet. Das Spalier stehende Publikum applaudierte mehrmals. In dem sehr gut gefüllten Festzelt gab es dann Auftritte der Gastkapellen. Mario Endres führte durchs Programm, ehe am Abend die "Tonihof Buam" aus dem Bayerischen Wald auf die Bühne kamen. 

ROSI THIEM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Kirchenbirkig