Kultursaison startet im Juli

Altes Bergwerk lockt mit Komödie, Dixie-Sound und einem Open-Air

21.6.2022, 13:48 Uhr
Auf der Maffei-Kulturbühne zeigt der Theatersommer Fränkische Schweiz am 9. Juli die Komödie „Volpone – der Fuchs“.

© Foto: Theatersommer Auf der Maffei-Kulturbühne zeigt der Theatersommer Fränkische Schweiz am 9. Juli die Komödie „Volpone – der Fuchs“.

Auf der Maffei-Freilichtbühne ist wieder einmal der renommierte "Theatersommer Fränkische Schweiz" zu Gast. Gezeigt wird am 9. Juli das Stück "Volpone – der Fuchs und der Tanz um‘s Geld" von Stefan Zweig nach Motiven von Ben Jonson. Seine Komödie spielt in Venedig, in der Stadt, die zur Zeit der Renaissance berühmt und berüchtigt war für ihren luxuriösen und lasterhaften Lebensstil.

Es geht um den reichen Herrn Volpone, der vorgibt, sterbenskrank zu sein. Das hat zur Folge, dass viele angeblich ehrenwerte Leute und Geschäftsfreunde mit den absurdesten Ideen darum buhlen, Volpone zu beerben. Für überraschende Wendungen ist in dieser Komödie natürlich gesorgt.

Combo aus der Fränkischen Schweiz

Zum traditionellen Jazz-Frühschoppen der Maffeispiele gibt es in diesem Jahr eine Premiere: Die Gonzos Dixie Combo aus der Fränkischen Schweiz ist erstmals beim Förderverein zu Gast. Die Band hat sich dem traditionellen Jazz verschrieben, wie er auch heute noch in New Orleans zu finden ist.

In den 40 Jahren ihres Bestehens hat die Gruppe ihren ganz eigenen Stil mit viel Raum zur freien Improvisation und durch eigene Arrangements ihres Bandleaders Franz Zwosta entwickelt. Weitere Informationen sind unter folgender Internetadresse zu finden: www.gonzos-dixie-combo.de.

Der Sommerabend auf Maffei beginnt am Samstag, 9. Juli, um 20.30 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Eintritt im Vorverkauf: 23 Euro, Abendkasse 25 Euro. Zum Jazz-Frühschoppen mit Gonzos Dixie Combo lädt der Förderverein am Sonntag, 10. Juli, ab 10 Uhr bei freiem Eintritt ein.

Theaterkarten gibt es bei Schreibwaren Kleefeldt in Auerbach sowie im Internet unter www.theatersommer.de.

Gleich eine Woche später gibt es eine Premiere auf Maffei. Der Förderverein veranstaltet am 16. Juli in Zusammenarbeit mit Gerhard Raß das Gruben-Open-Air (kurz GOA genannt). Drei Bands werden an diesem Abend ab 18 Uhr für die Besucher spielen: Pink Panther, The Hyper-Peaks und Two Cuts Away. Mit dieser Veranstaltung hofft der Förderverein Maffeispiele, auch ein jüngeres Publikum für die Kulturveranstaltungen begeistern zu können. Tickets zum Preis von 17 Euro sind erhältlich bei Schreibwaren Kleefeldt in Auerbach oder per Email unter goa@maffeispiele.de.

Sensationelle One-Man-Show

Besucher der Veranstaltung "Maffei-Spezial" dürfen sich am 17. September auf eine sensationelle One-Man-Show freuen. Mit Schorsch Bross kommt ein echter Tausendsassa der Varietékunst auf die Maffei-Bühne in der beheizten Kulturhalle. Der Künstler ist Comedian, Einradartist, Jongleur, Alphornspieler und vieles mehr. Energiegeladene Comedy und hohes artistisches Können verbindet Bross auf liebenswerte Art zu einzigartigen Bühnennummern.

Die musikalische Gestaltung des Abends übernimmt die Gruppe BlechAkkord. Das Quartett steht für zünftige Biergartenmusik aus Franken, Bayern und Böhmen. Das Programm beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 19 Euro im Vorverkauf und 21 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es ab Ende Juli bei Schreibwaren Kleefeldt in Auerbach.

Gruben-Advent auf Maffei

Eine weitere Premiere auf Maffei steht am zweiten Adventswochenende an. Als Nachfolgeveranstaltung der Bergwerksweihnacht, die aus Platzgründen nicht mehr möglich ist, organisiert der Förderverein mit 25 kunsthandwerklichen Ausstellern einen Grubenadvent auf Maffei. Vor-gesehen sind Öffnungszeiten am Freitag von 16 bis 21 Uhr, am Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember, von 14 bis 20 Uhr. Der Eintritt für Besucher ist an allen Tagen frei.

INFO: Hinweise zu den Maffeispielen und den weiteren Kulturveranstaltungen im alten Bergwerk unter www.maffeispiele.de.

Keine Kommentare