10°

Donnerstag, 29.10.2020

|

Amtseinführung: Neuer Schulleiter an der Grundschule Betzenstein-Plech

Andreas Ziel führte das Amt bereits seit einem Jahr kommissarisch - 30.09.2020 05:55 Uhr

Andreas Ziel (2.v.l.) ist in sein Amt als Leiter der Grundschule Betzenstein-Plech eingeführt worden. Mit auf dem Bild: Der Betzensteiner Bürgermeister Claus Meyer (l.), Bürgermeister Karlheinz Escher (3.v.l.) aus Plech und Schulrätin Petra Rauh.

© Foto: Klaus Trenz


Schulrätin Petra Rauh schien es eine ganz besondere Freude zu sein, den 36-Jährigen in "Amt und Würden" zu setzen. Er sei nicht nur unbedingt geeignet für diese Aufgabe, sondern noch dazu ein "großartiger Lehrer". Auch Bürgermeister Claus Meyer, der auch für seinen Amtskollegen Karlheinz Escher aus Plech sprach, drückte seine Zufriedenheit aus. Ziel gehe stets jedes Thema strukturiert an, ob als Schulleiter, wenn es um die Mittagsbetreuung geht oder um den Neubau der Turnhalle.

Begrüßt wurde Ziel auch von den Pfarrern aus Plech beziehungsweise Betzenstein, Christoph Weißmann und Ulrich Böhm. Es gab kleine Geschenke vom Kollegium und vom Elternbeirat ein "Fitnessüberlebenspaket für Schulleiter".

Bilderstrecke zum Thema

Erster Schultag: Grundschulen in und um Pegnitz stellen ihre Erstklässler vor

Schulkind sein und endlich Lesen, Schreiben und natürlich auch Rechnen lernen. Für die Erstklässler im Raum Pegnitz ist es im Jahr 2020 eine Einschulung der besonderen Art. Corona begleitet auch die Jüngsten an ihrem besonderen ersten Tag in der Schule.


Er sei "froh", sagte Ziel, "dass das Kommissarische weg ist" und nun alles in trockenen Tüchern sei. Er habe sich bewusst für diese Schule entschieden, in der er 2013 als Beamter auf Probe als Lehrer anfing. Wenn schon Schulleiter, dann "möchte ich das in der Grundschule Betzenstein-Plech machen", sagte er. Er habe viel "Vertrauensvorschuss" erhalten, dem er gerecht werden wolle. Er habe ein "tolles Lehrerkollegium", in dem er aber in erster Linie Lehrer ist und den Rückhalt vom Schulamt für seine jetzigen künftige Aufgaben. Sein Ziel sei unter anderem, mit jedermann ins Gespräch zu treten. "Ich mag den Begriff Schulfamilie sehr gerne."

Andreas Ziel machte sein Abitur 2004 am Gymnasium Eckental/ Eschenau in Mittelfranken. Nach seinem Zivildienst bei der Johanniter-Unfallhilfe studiert er bis 2011 das Lehramt an Grundschulen in Erlangen. Nach der ersten Lehramtsprüfung absolvierte er seinen Vorbereitungsdienst an der Grundschule Igensdorf und machte 2013 seine zweite Lehramtsprüfung. Danach ging es nach Betzenstein, wo er vergangenes Jahr seinen Vorgänger Helmut Benker beerbte.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem neuen täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

 

Klaus Trenz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Betzenstein