10°

Freitag, 26.04.2019

|

Auerbach: Landkreismeisterschaft statt Cup

SG Auerbach ist am Wochenende Gastgeber für Jugendfußball-Turnierserie - 08.01.2019 15:40 Uhr

Die Auerbacher A-Jugend (in Hellblau gegen Hellblau gegen FC Tremmersdorf) wird bei den Landkreis-Meisterschaften als eine von acht Mannschaften des Gastgebers mitspielen. © Klaus Trenz


Eines ist gleich geblieben: Wie jedes Jahr veranstaltet die SG eine zweitägige Turnierserie, allerdings ist sie heuer lediglich Gastgeber statt Ausrichter. Bei einem nach einer Bank benannten Cup gingen A- bis D-Jugendliche an den Start und boten ein Wochenende voller Hallenfußball in der Helmut-Ott-Halle. Allerdings: "Die Resonanz des Publikums hat gefehlt", sagt Uwe Ditz, Vorsitzender des SV 08. Außerdem werde es immer schwieriger, insbesondere bei A- und B-Jugend genug Mannschaften für ein anständiges Teilnehmerfeld zusammenzubekommen. Also habe man mit dem Sponsor besprochen, dass "wir heuer mit dem Cup aussetzen und sehen, welches Produkt man sonst aufsetzen kann".

Stattdessen gibt es 2019 die Landkreismeisterschaft — Hallenfußball von F- bis A-Jugend. Auch bei dieser sechs Turniere umfassenden Serie werden etwa 40 Ehrenamtliche aus den SG-Stammvereinen SV 08 Auerbach und ASV Michelfeld im Einsatz sein, um sich um Auf- und Abbau sowie die Verpflegung der Zuschauer kümmern.

Der Vorteil im Vergleich zum Cup: Die SG ist lediglich Gastgeber. Der Landkreis als Ausrichter lädt die Teams ein, bezahlt die Hallenmiete und stellt die Sachpreise und die Pokale zur Verfügung. "Für uns ist das super, weil wir kein finanzielles Risiko haben. Die Meisterschaft bei sich zu haben, ist prestigeträchtig und durch den Verkaufserlös finanziell nicht uninteressant", sagt Ditz.

Kathrin Gsell, SG-Jugendleiterin der Großfeldmannschaften, geht von einem regen Besuch aus: "Ich schätze, dass mit Erwachsenen und Kindern an beiden Tagen insgesamt etwa 1000 Leute zu uns kommen werden."

Jeder Handgriff sitzt

Gsell hatte sich mit der SG im November als Gastgeber beworben. Im Dezember erhielt sie die positive Rückmeldung. "Vielleicht hatte es auch etwas damit zu tun, dass ich in der Jugendspielleitung des Kreises bin", sagt Gsell, "aber es ist bekannt, dass wir solche Turniere stemmen können. Da sitzt jeder Handgriff."

Ob auch jeder Torschuss der Gastgeber sitzen wird, ist dagegen nicht so wichtig. "Als Gastgeber ist es auch höflich, wenn man Letzter wird", sagt Gsell, meint das aber nicht ganz ernst. "Natürlich wollen sich unsere Mannschaften gut verkaufen, sie sind schließlich unsere Aushängeschilder. Ich bin mir sicher, dass unsere Fußballer mit viel Ehrgeiz an den Start gehen werden." Bei den E-Junioren ist die SG sogar mit drei Teams vertreten. Gsell: "Das zeigt, dass wir gerade in dieser Altersstufe viele Fußballer haben." Gespielt wird übrigens — anders als bei Verbandsturnieren — der traditionelle Hallenfußball, also mit Rundum-Bande und Grätschen.

Die Spieltermine:

Samstag, 12. Januar, 9 bis 11.58 Uhr, D-Junioren (jeder gegen jeden): JFG Obere Vils, SG Auerbach, SG Hahnbach, SG Königstein, SG Illschwang/Schwend, SG Loderhof/Kauerhof. 12.45 bis 15.43 Uhr, E-Junioren (Vorrunde, dann Platzierungsspiele): SV Michaelpoppenricht, SG Auerbach I, SG Auerbach II, III SG Hahnbach, SG Königstein, FC Edelsfeld, FV Vilseck (Gruppeneinteilung steht noch nicht fest). 16.30 bis 20.40 Uhr, B-Junioren (jeder gegen jeden): JFG Obere Vils, SG Auerbach, SG Hahnbach, FC Edelsfeld, SG Königstein, SG Rosenberg, SG Haselmühl.

Sonntag, 13. Januar, 9 bis 12.18 Uhr, C-Junioren (Vorrunde, dann Platzierungsspiele): Gruppe 1: JFG Obere Vils, SG Auerbach, FC Rieden, SG Illschwang/Schwend. Gruppe 2: SG Ensdorf, JFG Amberg-Sulzbach West, SG Rosenberg, FC Großalbershof. 13.15 bis 16.13 Uhr, F-Junioren (jeder gegen jeden): SpVgg Ebermannsdorf, SG Auerbach, TSV Königstein, SV Michaelpoppenricht, FV Vilseck, FV Vilseck-Mädchen. 17 bis 20.08 Uhr, A-Junioren (Vorrunde, dann Platzierungsspiele): Gruppe 1: SG Auerbach, FC Edelsfeld, SG Illschwang/Schwend, SG Hirschau. Gruppe 2: JFG Amberg-Sulzbach West, SG Kümmersbruck, SG Hahnbach, DJK Ensdorf. 

MARCEL STAUDT

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz, Auerbach