22°

Freitag, 03.07.2020

|

Auerbacher Knabenkapelle: Erste Probe nach dem Lockdown

Knabenkapelle legte unter freiem Himmel wieder los und möchte 2021 groß feiern. - 30.06.2020 12:55 Uhr

Die Musiker der Auerbacher Knabenkapelle haben schon viel geprobt, auf dem Hof eines Firmengeländes allederings noch nicht. Zum Auftakt gab es Pflaster statt Parkett bei großem Abstand. © Foto: Sandra Rass


Viel Freude und Aufregung gab es bei der ersten Gesamtprobe des großen Orchesters der Knabenkapelle. Jürgen Müller und Marco Bößl markierten nach den aktuellen Hygieneregeln die Sitzplätze der Musiker im Hof bei Busunternehmer Günther Cermak, der als zweiter Vorsitzender der Knabenkapelle sein Gelände zur großen Orchesterprobe zur Verfügung stellte.

Da das Wetter gut war, wurde die Orchesterprobe kurzerhand in den großen Hof verlegt. Die Musiker aus Auerbach, Troschenreuth, Kirchenthumbach und Ranna hatten seit 13. März keine Proben mehr besucht, dementsprechend groß war die Aufregung, ob das erste Zusammenspiel der Gruppe funktioniert.

Sowohl Elmar Hamerla, der Vorsitzende, als auch Dirigent Ludwig Riedhammer, zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Musiker. Seit 13. März 2020 ist das Vereinsheim geschlossen und das Orchester durfte nicht mehr gemeinsam proben.

Mitte Mai durfte im Vereinsheim an der Bergknappenstraße wieder Einzelunterricht gegeben werden, dies wurde vor allem für die Mitglieder des Jugendorchesters angeboten, da die Jüngsten am schnellsten ihre erlernten Stücke wieder verlernen. Trotz dieser großen Auflagen hat es keine Kündigungen der Mitgliedschaft oder Austritte gegeben. Die Knabenkapelle ist eine große Gemeinschaft, die nicht nur miteinander musiziert, sondern auch in der Freizeit einiges zusammen organisiert. So ist zwar das Zeltlager, das immer am ersten Ferienwochenende der Sommerferien stattfindet, abgesagt, aber es werde — sobald es die Bestimmungen der Regierung zulassen — eine Fahrt in einen Freizeitpark oder ein Bad geben, so der Vorsitzende. Das heuer geplante Jubiläum der Knabenkapelle wurde jetzt erst Mal ins nächste Jahr verschoben. "60 Jahre plus Corona" ist der Arbeitstitel für das Event, das hoffentlich nächstes Jahr stattfinden kann. Für den 5. Juni 2021 konnte wieder die Blaskapelle "Gehörsturz" aus Österreich verpflichtet werden, für den 6. Juni 2021 ist das Musikfest geplant.

SANDRA RASS

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach