12°

Samstag, 22.02.2020

|

Auerbacher Rathaus bekommt neuen Feuermelder

Schon wieder schlug der Feueralarm unnötig an. - 01.02.2020 12:55 Uhr

In der Nacht zum Freitag wurden die Bewohner im Auerbacher Stadtgebiet unsanft geweckt: Weil der Brandmelder unnötig anschlug, musste wieder einmal die Feuerwehr anrücken. © Robert Renner


"Ich habe nicht mitgezählt, aber es könnte das vierte oder fünfte Mal gewesen sein, seitdem wir das Rathaus bezogen haben", sagt Bürgermeister Joachim Neuß. Auch er war vergangene Nacht wach, er bekommt stets eine SMS, falls Feuer im Rathaus gemeldet wird.

Im März vergangenen Jahres hatte die Verwaltung das Rathaus nach der Sanierung bezogen, seitdem ist der Brandmelder im Dachgeschoss ein Ärgernis. Das liegt laut Neuß an der fehlenden Dämmung des Dachs und äußeren Bedingungen. Wenn es stürmt, werde der "vom Wind aufgewirbelte Staub vom Brandmelder als Rauch erkannt", so Neuß. Auch Dunst, hervorgerufen durch schnelle Temperaturwechsel, könne zum Alarm führen.

Jetzt reicht es. Laut Stadtbaumeisterin Margit Ebner wird der Brandmelder ausgetauscht. "Wir können aber natürlich nicht ausschließen, dass es zu Fehlalarmen kommen wird", sagt Margit Ebner. Bürgermeister Neuß ist zuversichtlich: "Die Menschheit ist auf den Mond geflogen. Also werden wir es auch schaffen, dieses Problem technisch zu lösen."

mast

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach