Auf A9: Polizei ahndet Verstoß gegen das Antidopinggesetz

7.6.2021, 10:59 Uhr

Am Sonntagnachmittag kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth einen Kleintransporter aus Polen, besetzt mit sieben Männern an der Rastanlage Pegnitz-Fränkische-Schweiz-West. Schon beim Herantreten an das Fahrzeug stellten die Beamten deutlichen Marihuanageruch im Fahrzeuginneren und im Nahbereich der Insassen fest, woraufhin die Beamten schnell fündig wurden.

Bei der Durchsuchung von drei Mitfahrern wurden jeweils verschiedene Mengen an Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Zwei der Personen versteckten die Drogen sogar in der Unterhose. Bei der Durchsuchung einer Reisetasche eines Mitfahrers wurde eine nicht geringe Menge an Anabolika  aufgefunden und konfisziert.

Die drei Beschuldigten im Alter von 34, 36 und 38 Jahren erwarten nun allesamt Anzeigen aufgrund der Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz und nach dem Antidopinggesetz. Erst nach Zahlung einer hohen Sicherheitsleistung konnten diese ihren Weg als Mitfahrer  fortsetzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.