17°

Freitag, 19.07.2019

|

Bachelorarbeit über die Kinderfeuerwehr

Nadine Wülfert: "Ich mache immer viel mehr Arbeit als eigentlich nötig" - Ringbuch für alle Grundschüler - 07.10.2017 18:56 Uhr

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit über die Kinderfeuerwehr schrieb die Studentin Nadine Wülfert unter anderem ein Bilderbuch, das sie auch selbst illustrierte und das alle Grundschüler in Plech und Betzenstein erhielten. © Kerstin Goetzke


Die 22-Jährige Nadine Wülfert hat in Amberg Medientechnik und Medienproduktion studiert. Als es um ein Thema für ihre Bachelor-Abschlussarbeit ging, hat einer ihrer Professoren vorgeschlagen, einen Kurzfilm über eine Feuerwehr zu drehen. "Das hat aber nicht geklappt", sagt Nadine Wülfert, die bald ihren Master-Studiengang in Ingolstadt beginnt.

Als Nadine Wülfert eines Abends mit ihrem Onkel Franz Leber zusammen saß und über die Themenfindung ihrer wissenschaftlichen Arbeit sprach, hatte der Kommandant der Feuerwehr Ottenhof/Bernheck eine Idee: Seine Nichte könnte auf das Thema Kinderfeuerwehr eingehen. Er stellte den Kontakt zu den beiden Kinderfeuerwehren in der Gemeinde Plech her — und die Studentin machte sich ans Werk.

Innerhalb von knapp drei Monaten hat sie ein Buch entworfen, Sachtexte geschrieben, sie illustriert, einen dreiminütigen Film über die beiden Nachwuchs-Wehren gedreht und ein umfassendes Marketingkonzept erstellt.

Durch das Ringbuch, das alle Grundschüler in Plech und Betzenstein erhalten haben, führt der kleine, von Nadine Wülfert selbst gezeichnete Feuerwehrmann Tom. Er erklärt unter anderem die Aufgaben der Feuerwehr, verschiedene Autos, die eine Wehr haben kann, die Ausrüstung der Floriansjünger und die Unterschiede zwischen Kinder- und Jugendfeuerwehr. Außerdem wird in dem DIN A5-formatigen Büchlein erklärt, wie ein Notruf richtig abgesetzt wird und welche anderen Hilfsorganisationen es gibt. "Im letzten Teil des Buchs habe ich zum Beispiel die Polizei und das Technische Hilfswerk vorgestellt", erklärt Nadine Wülfert.

Unverkäufliches Buch

Aus ihrer Bachelorarbeit über die Kinderfeuerwehr in Bernheck wurde viel mehr: Nadine Wülfert. © Jana Wülfert


Verkäuflich ist das Buch nicht, sagt die Studentin, für die es ab Oktober im Master-Studiengang Marketing, Medien und Vertrieb weitergeht. Das wäre zu viel Aufwand gewesen. Deshalb gibt es "Tom und die Kinderfeuerwehr" nur in einer Kleinauflage von 250 Stück. Finanzielle Unterstützung hat Wülfert von den Kommunen Betzenstein und Plech sowie Unternehmern aus der Marktgemeinde erhalten. "Ich bin mit meiner Mutter Ulrike von Haus zu Haus gelaufen", sagt sie und lacht. Der Aufwand hat sich gelohnt: Neben einem gelungenen Buch, das die Kinder nur ungern hergeben, hat Wülfert eine Note für ihre Bachelorarbeit erhalten, mit der sie sehr zufrieden ist.

Den Feuerwehr-Kurzfilm findet man online hier 

KERSTIN GOETZKE

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bernheck