Donnerstag, 21.11.2019

|

Bei diesen Taxis zahlen Partygänger nur die Hälfte

Landkreis testet Fifty-Fifty-Taxi - endgültige Entscheidung soll bald fallen - 30.10.2019 16:03 Uhr

Wer vom Land kommt und am Wochenende in der Stadt feiern möchte, kennt das Problem zur Genüge: Entweder man muss den Heimweg schon früh antreten, um noch den letzten Bus oder Zug zu erwischen oder es wird teuer.

Bayreuth/Bayern: Bei diesen Taxis zahlen Partygänger nur die Hälfte

Denn wer auf das Taxi zurückgreift, muss teilweise ordentlich in die Tasche greifen. Zwar sinkt der durchschnittliche Preis pro Kilometer, je länger die Fahrt dauert, doch auch dann sind Kosten zwischen 1,50 und 2 Euro pro Kilometer keine Seltenheit.

Wer also über zehn Kilometer fährt, muss für die Rückkehr nach Hause oft mehr bezahlen, als etwa für den Eintritt im Club oder der Disco. Im Landkreis und der Stadt Bayreuth soll sich das nun ändern.

Bayreuth/Bayern: Politik testet Fifty-Fify-Taxi - das steckt hinter der Idee

Denn in dieser Woche hat der Testlauf für das Projekt “Fifty-Fifty-Taxi“  begonnen. Jeweils freitags und samstags sollen bis zum 28.Dezember im Testraum Bindlach, Goldkronach, Bad Berneck, Gefrees, Bischofsgrün und Bayreuth erste Erfahrungen gesammelt werden, Dann soll eine Entsacheidung für den gesamten Landkreis fallen.  

„Wir sind neugierig, wie dieses Produkt bei uns angenommen wird“, so Landrat Hermann Hübner in einer Pressemitteilung. Anruf-Linien-Taxis und der Freizeitbus sollen neben dem Fifty-Fifty-Taxi weiterhin existieren.

Bayreuth/Bayern: So sind die Fifty-Fifty-Taxis zu erreichen

Das Fifty-Fifty-Taxi ist ein ganz normales Taxi, das unabhängig von öffentlichen Haltestellen fährt und bei dem der Fahrgast lediglich die Hälfte des Taxameter-Fahrpreises bezahlt. Geordert werden kann das Fifty-Fifty-Taxi freitags und samstags  zwischen 21 Uhr und fünf Uhr morgens unter der Telefonnummer 0921/64422 mit dem Zusatz „Fifty-Fifty“. 

Erlaubt sind in der Testphase alle Fahrten innerhalb des Testraumes, wobei allerdings der Einstieg oder der Ausstieg in den Testgemeinden des Landkreises liegen muss. Fahrten ausschließlich im Stadtgebiet Bayreuth sind vorerst ausgeschlossen.

Taxi-Projekt in Bayreuth: "Auf den gesamten Landkreis übertragen"

Besonders interessant dürfte die Nacht von Freitag auf Samstag sein, denn da ist der Musiccenter Trockau (MCT) mit im Angebot. Soll heißen: Zu dieser Zeit ist mit dem Fifty-Fifty-Taxi eine sichere und zuverlässige Verbindung aus dem Testraum mit Trockau gegeben.

Wichtig für Partygänger: Während der Testphase wird der Freizeitbus auf der Linie Bischofsgrün-Bayreuth ausgesetzt. Landrat Hübner sieht der Testphase gespannt entgegen: „Ich kann mir schon vorstellen, dass gut funktionierende Elemente in einen Dauerbetrieb übernommen und auf den gesamten Landkreis übertragen werden können.“

trk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bayreuth