21°

Montag, 27.05.2019

|

Bei Waischenfeld 2,5 Kilometer Schutzzaun gestohlen

Vorrichtung aus unbehandelten Holzbrettern sollte die Natur bei Bauarbeiten schützen - 12.04.2019 13:38 Uhr

Entlang der Baustelle für den Geh- und Radweg zwischen Waischenfeld und Doos wurden knapp 2,5 Kilometer Schutzzaun gestohlen. © Foto: Thomas Weichert


Zwischen Waischenfeld und Doos finden derzeit entlang der Staatsstraße 2191 Bauarbeiten statt. Hierbei wurde zwischen dem Geh-/Radweg und dem Wiesentgrund ein Schutzzaun errichtet, um die Biotopschutzflächen während der Bauphase zu schützen.

Ende Februar wurde dieser Zaun, der auf einer Länge von insgesamt 2,4 Kilometern errichtet war und aus unbehandelten Holzbrettern bestand, zum größten Teil abgebaut und gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf knapp 10.000 Euro.

Die Polizeiinspektion erbittet Hinweise aus der Bevölkerung und nimmt diese unter der Telefonnummer 09241/99060 entgegen. 

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Waischenfeld, Doos, Behringersmühle