19°

Donnerstag, 20.06.2019

|

Betreiber für Seniorenzentrum "Am Posthalter" gesucht

Gespräche zum Bau befinden sich laut HD-Bau bereits "in der Endphase" - Wohnpark mit bis zu 90 Betten geplant - 07.05.2019 09:30 Uhr

Bisher ist die für das Seniorenzentrum auf dem PPP-Areal vorgesehene Fläche noch Brachland. Sobald ein Betreiber gefunden ist, soll dort mit den Planungen für das geplante Seniorenheim begonnen werden. Der Zeitpunkt der Fertigstellung ist noch ungewiss. © Foto: Frank Heidler


Der Grundstücksbesitzer HD Bau aus Michelfeld will dazu eine Teilfläche mit rund 12 000 Quadratmetern an die BayernCare Immobilien GmbH in Erlangen verkaufen. Auf Presseanfrage erklärte HD-Geschäftsführer Dieter Hofmann, dass die Gespräche "in der Endphase" seien. Die BayernCare sucht nach wie vor nach einem Betreiber für das neue Pegnitzer Pflegeheim.

Das bestätigte deren Sprecher Christopher Kunze. Bislang habe es aber "noch keine Einigung" mit möglichen Interessenten gegeben. Bei den genauen Planungen des Seniorenheimes "stehen wir erst am Anfang", erläuterte Kunze.

Denn das hänge in erster Linie auch am Konzept eines möglichen Betreibers. Möglichst bis Juni oder Juli soll dazu eine "finale" Entscheidung getroffen werden.

Die Gesellschafter der BayernCare haben seit 1995 insgesamt 34 Senioren- und Pflegeeinrichtungen in Bayern und Sachsen entwickelt und realisiert. Laut eigener Firmen-Homepage gehören diese mit 850 Seniorenwohnungen und fast 2000 Bewohnerplätzen "zu einem der größten Anbieter von Seniorenimmobilien in Bayern".

Umgedrehte Alterspyramide

Mit dem Hinweis "die Alterspyramide stellt sich in Deutschland auf den Kopf" wird um weitere Investoren geworben. Die Anzahl der älteren Menschen steige kontinuierlich an. Der voraussichtliche Zuwachs an höheren Altersgruppen (60 plus) soll bis zum Jahr 2035 bei 33 Prozent liegen.

"Ganz gut" läuft laut Pro Vobis-Projektentwickler und Makler Günter Pfaffenberger der Verkauf der Eigentumswohnungen auf dem PPP-Areal. So liege der Abverkauf in Haus 1 und Haus 2 bei jeweils 50 Prozent.

Von den insgesamt 32 Wohnungen seien noch elf frei. Diese hätten Größen zwischen 59 und 120 Quadratmetern. Mit dem Bau des dritten Appartmenthauses soll nach Fertigstellung von Haus 1 begonnen werden. 

VON FRANK HEIDLER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz