Mittwoch, 20.01.2021

|

Betzensteiner Feuerwehr wird 150 Jahre und macht aus Festschrift eine Jubiläumsschrift

Die Pandemie hatte eine Feier im Mai nicht zugelassen - 14.12.2020 12:55 Uhr

Die Jubiläumsschrift der Feuerwehr Betzenstein ist da: Von links nach rechts: Zweiter Vorsitzender Gerhard Ziegler, Bürgermeister Claus Meyer, Zweiter Kommandant Lukas Potzner und Anja Ziegler.

13.12.2020 © Foto: Feuerwehr


Im Mai dieses Jahres wollte die Feuerwehr Betzenstein eigentlich ihr 150-jähriges Bestehen groß feiern. Die Corona-Pandemie hat dies aber nicht mehr zugelassen. Sämtliche umfangreichen Vorbereitungen und Planungen, die schon im vergangenen Jahr begonnen hatten, im Zusammenhang mit finanziellen Vorleistungen, waren umsonst. Auch die Festschrift war so nicht mehr an die Frau oder den Mann zu bringen.

Mit großem Aufwand

Zumindest die aufwendige Arbeit mit der Schrift ist jetzt nicht ganz umsonst. Beim traditionellen Christbaumverkauf überreichte die Feuerwehr das erste Exemplar der Jubiläumsschrift an Betzensteins Bürgermeister Claus Meyer. "Die Schrift war unfassbar aufwändig und ist geschmückt mit vielen professionellen Fotos, Zahlen, Daten und Fakten", so die Leiterin der Kinderfeuerwehr, Anja Ziegler, die für die Redaktion und das Layout der Jubilaumsschrift verantwortlich war.

"Sie umfasst Grußworte, unsere einzelnen Sparten wie die aktive Wehr, unsere Damenwehr und Kinderfeuerwehr. Hier hat jeder eine einzelne Seite gewidmet bekommen. Zudem geht es um die aktive Feuerwehr", so Anja Ziegler. Man gebe einen Einblick in die Fahrzeuge, in die Ausbildung und berichte über Einsätze und Aktivitäten im Feuerwehrverein.

Man möchte mit der Jubiläumsschrift Erinnerung der vergangenen Jahre sowie den aktuellen Stand der Feuerwehr festhalten und den Bürgern einen Einblick "in die so oft vergessene, wichtige ehrenamtliche Arbeit gewähren und somit Mitglieder auf ganzer Ebene gewinnen", sagt Anja Ziegler, egal ob neue aktive Mitglieder, fördernde Mitglieder oder gar Zuwachs in der Kinder- und Jugendfeuerwehr.

Die Jubiläumsschrift gibt es ab sofort zum Preis von acht Euro im Gasthof Herbst, im Autohaus Vizethum, in der Bäckerei Kolb und in der Stadtverwaltung. Zudem haben die Aktiven der Feuerwehr speziell für das Fest noch T-Shirts fertigen lassen, die sie jetzt zusätzlich zum Verkauf anbieten.

Zum Nikolaustag war die Feuerwehr in ungewöhnlicher Mission unterwegs. Unter Leitung von Stefanie Prütting und Anja Ziegler haben kurzerhand aufgrund der aktuellen Situation und damit laut Ziegler "die Kinder in Betzenstein nicht leer ausgehen", eine Nikolaus-Aktion ins Leben gerufen. "Der Feuerwehr-Nikolaus wurde schon von Weitem mit Blaulicht angekündigt und hat dann vor Ort in die bereitgestellten, blitz-blank polierten Stiefel jeweils ein kleines Geschenk gelegt. Die Kinder haben mit leuchtenden Augen hinter den Fenstern gewartet und den Feuerwehr-Nikolaus und seinem Engel bestaunt. Wir haben hierzu 58 Päckchen für Kinder in Betzenstein gepackt", so Anja Ziegler.

Die jährliche Hauptversammlung, die stets am 6. Januar stattfindet, wird aufgrund der aktuellen Pandemielage nicht stattfinden.

KLAUS TRENZ

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Betzenstein