Bundestagswahl: Corey Dressendörfer ist Kandidat der Freien Wähler

24.3.2021, 05:55 Uhr
Corey Dressendörfer tritt für die Freien Wähler an.

Corey Dressendörfer tritt für die Freien Wähler an. © Foto: privat

"Das ist für die Freien Wähler eine Premiere", sagte der stellvertretende FW-Kreisvorsitzende Peter Meyer. Denn die Nominierungs-Veranstaltung fand Corona-bedingt zum ersten Mal online statt. 18 stimmberechtigte Mitglieder aus den Verbänden Bayreuth-Stadt und Bayreuth-Land nahmen an der Konferenz teil, gewählt wurde per elektronischer Abstimmung.


Bundestagswahl 2021: Das sind die Kandidaten im Wahlkreis Bayreuth


Das Votum für Corey Dressendörfer fiel dabei klar aus: 94 Prozent stimmten für seine Kandidatur bei der Bundestagswahl im kommenden September. Dressendörfer ist seit rund einem Jahr Mitglied der Freien Wähler, weil er den Wunsch hatte, sich politisch zu engagieren, sagt er im Gespräch mit der Redaktion. Mit seinen 32 Jahren ist er noch recht jung, was er als Vorteil für sich sieht. Er ist gebürtiger Bayreuther, Vater von drei Töchtern und lebt mit seiner Familie inzwischen in Fichtelberg. Beruflich ist er im Außendienst tätig. 

Politik für alle verständlicher machen

Die Bundestagswahl ist für ihn eine Richtungsentscheidung für die nächsten Jahre. Denn: Durch die Corona-Krise hätten viele das Vertrauen in die Politik verloren, deshalb brauche es jetzt "eine solide Partei der Bürger", wie er die Freien Wähler nennt. Einer Spaltung Deutschlands in Links und Rechts, müsse entgegengewirkt werden. "Politik muss für alle verständlich sein, wir müssen auf Kommunikation setzen und die Menschen mehr einbinden", sagte er in seiner Rede. Sollte er im September in den Bundestag gewählt werden, würde er zuerst Veränderungen im Umgang mit der Corona-Pandemie anstreben. Seiner Meinung nach sollte man jetzt Schritt für Schritt zur Normalität zurückkehren. Öffnungsschritte von Corona-Inzidenzen abhängig zu machen, hält er für den falschen Weg.


Bundestagswahl 2021: Das sind die Wahlkreise in Franken und Oberpfalz


Außerdem hat er sich weitere politische Ziele gesteckt: ein verpflichtendes kostenfreies Kindergartenjahr durchzusetzen, familienfreundlichere Arbeitsbedingungen, den Flächenverbrauch reduzieren und keine weitere Absenkung des Rentenniveaus. Dressendörfer sieht gute Chancen für die Freien Wähler: "Die Wahl in Rheinland-Pfalz und der Einzug der Freien Wähler in den dortigen Landtag hat gezeigt, dass wir es schaffen können. Auch in Berlin", sagt er. Bezüglich seines Wahlkampfes hat sich der 32-Jährige etwas einfallen lassen. Denn Infostände und Versammlungen sind in Zeiten von Corona, wohl kaum im gewohnten Umfang möglich. Es werde vieles auf online umgemünzt, sagt Dressendörfer. Allerdings sei es schwieriger, die Leute übers Internet "wirklich zu packen". Dennoch wird er auf seine Social-Media-Kanäle setzen.

Endergebnis am 10. April

Bevor Corey Dressendörfer loslegen kann, muss die elektronische Wahl durch eine Briefwahl der FW-Mitglieder im Wahlkreis Bayreuth/Forchheim bestätigt werden. Die Unterlagen gehen in der kommenden Woche raus, das Ergebnis soll dann am 10. April feststehen.

Keine Kommentare