21°

Samstag, 15.06.2019

|

Christa Sperber regiert bei "Waldmeister"-Schützen

Schützenkönigin übertrifft Männer ziemlich deutlich - 34 Teilnehmer - 27.11.2017 17:58 Uhr

Das neue „Herrscherhaus“ der Krottenseer: Stehend von links: Bürgermeister Josef Springer, 2. Ritter Benedikt Forster, 1. Schützenmeister Thorsten Meiler und 2. Schützenmeister Eduard Meyer. Sitzend: 1. Ritter Baptist Forster, Schützenkönigin Christa Sperber, Jugendkönigin Christine Schwarz und 1. Ritterfräulein Marina Steier. © Foto: Klaus Möller


Mit 34 Teilnehmern, so der 1. Schützenmeister Thorsten Meiler, sei man heuer unter der Teilnehmerzahl des Vorjahres geblieben; dennoch freute er sich über die gute Beteiligung. Besonders hob er die hohe Leistungsdichte seiner Schützen hervor, die wie schon in den vergangenen Jahren zu einer Vielzahl knapper Entscheidungen geführt haben. Erfreulich sei vor allem das gute Abschneiden der jungen Schützen, was die gute Jugendarbeit des Vereins aufzeige.

Bürgermeister Josef Springer, der sich ebenfalls an diesem Schießen beteiligt hatte, gratulierte zur reibungslosen Organisation des Wettbewerbs. Solche Wettkämpfe förderten und belebten den Verein. Dies wolle er mit einer Spende der Marktgemeinde unterstützen. Für das kommende Schützenjahr wünschte er "Gut Ziel".

Vor der Königsproklamation ehrten Meiler und der 2. Schützenmeister Eduard Meyer die Sieger der Teilwettbewerbe des Königsschießens und die Jahresbesten aufgrund 15 absolvierter Trainingseinheiten. Ausgeschossen wurden die Vereinsmeister, die Pokalsieger und die Preise des Schießens auf Fest-, Glücks- und Meisterscheibe.

Als Jahresbeste durften sich Thorsten Meiler (Schützen/5513 Ringe) und Klaus Steier (Altersklasse/5239) über Medaille und Urkunde freuen.

Einen Anstecker für die Vereinsmeisterschaft 2017 erhielten: Marina Steier (Jugend/325 Ringe), Thorsten Meiler (Schützen/373), Klaus Looshorn (Altersklasse/353) und Josef Springer (Seniorenklasse/327 Ringe).

Pokalsiegerin wurde Christa Sperber (Teiler 42) vor Klaus Looshorn (Teiler 110). Die fünf Bestplazierten dieses Wettbewerbs durften sich über Glastrophäen freuen, die Klaus Steier gestiftet hatte.

Genauester Treffer

Die Meisterscheibe traf Thorsten Meiler (95 Ringe) am besten. Den genauesten Treffer auf die Glücksscheibe hatte Klaus Steier mit Teiler 38. Den Teiler 38 hatte auch der beste Schuss auf die Festscheibe von Thorsten Meiler.

Die Kür der Könige begann mit der Ehrung der Jungendschützenkönigin. Christine Schwarz wurde für ihren Treffer (Teiler 665) von ihrer Vorgängerin Marina Steier mit Kette und Scheibe ausgezeichnet. Erstes Ritterfräulein wurde Marina Steier (Teiler 1169).

Mit der Schützin Christa Sperber wird 2018 wieder eine Schützenkönigin die "Waldmeister" regieren. Mit ihrem besten Treffer (Teiler 218) übertraf die "Schützenliesel" ihre männliche Konkurrenz recht deutlich. Baptist Forster (Teiler 258) und Benedikt Forster (Teiler 296) vervollständigen als Erster beziehungsweise Zweiter Ritter das Königshaus der Schützen in Krottensee.

Bevor der amtierende König Eduard Meyer sein Amt niederlegte, überreichte er seiner Nachfolgerin Sperber die Königskette. 

KLAUS MÖLLER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Krottensee