Corona-Inzidenzwert im Landkreis Bayreuth bei 1,9

11.6.2021, 21:50 Uhr

Seit dem Vortag sind zwei positive Corona-Testergebnisse eingegangen, beide aus dem Landkreis Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4913 und in der Stadt Bayreuth 3483 Personen positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet. Am Freitag sind im Landkreis sechs und in der Stadt Bayreuth fünf Personen nachweislich mit diesem Coronavirus infiziert.

Als genesen gelten 4752 Personen aus dem Landkreis und 3369 aus Bayreuth. Darunter sind sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf Sars-CoV-2 vorgelegen hatte. Insgesamt sind 15 Personen mit Covid-19 in stationärer Behandlung.

14 Patienten werden im Klinikum Bayreuth, ein Patient in der Sana Klinik in Pegnitz behandelt. Darunter sind zwei Corona-Patienten aus dem Landkreis und drei aus der Stadt Bayreuth. Aus dem Landkreis sind bisher 155 und aus der Stadt Bayreuth 109 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit Covid-19 verstorben.


Corona: Was muss ein Pauschalurlauber hinnehmen?


Knapp 134 000 Impfungen wurden in Stadt und Landkreis Bayreuth verabreicht. Davon sind 83 124 Erstimpfungen. Von den Erstimpfungen wurden 38 868 Dosen des Impfstoffs von Biontech, 4566 des Vakzins von Moderna und 8386 von Astrazeneca (Vaxzevria) verabreicht. Hausärzte im Landkreis haben 17 030 und Hausärzte in der Stadt Bayreuth 14 274 Erstimpfungen durchgeführt. Die Anzahl der Zweitimpfungen beträgt insgesamt 50 811, davon 32 316 mit Biontech, 3982 mit Moderna und 1991 mit Astrazeneca (Vaxzevria). 

Der Impfstoff von Johnson & Johnson, der nur einmal gegeben werden muss, wurde 15 mal verimpft. Hausärzte im Landkreis haben 7473 und Hausärzte in Bayreuth 5034 Zweitimpfungen vorgenommen. Welche Impfstoffe durch die Hausärzte verimpft wurden, ist im Landratsamt nicht bekannt. Die Impfquote beträgt für Stadt und Landkreis Bayreuth bei den Erstimpfungen 46,6 Prozent und bei den Zweitimpfungen 28,5 Prozent. Zwei neue Covid-Fälle wurden für den Landkreis Amberg-Sulzbach gemeldet. Dort beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 11,6. Bisher waren 4831 Personen infiziert. Unverändert blieb die Anzahl der Menschen, die an oder mit Corona verstorben sind, bei 157.


Corona-Impfung: Wirkt sich Alkohol negativ aus?


Auch im Landkreis Nürnberger Land gab es zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Diese sind aus Lauf (1) und Röthenbach (1). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 7434. Genau 7094 Personen gelten als genesen. Das Nürnberger Land beklagt den Tod eines 76-Jährigen aus Lauf. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen steigt damit auf 192. Die vom RKI gemeldete Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 26,3. Um den Wert deutschlandweit vergleichbar zu machen, wird er auf 100 000 Menschen umgerechnet. nn