11°

Dienstag, 15.10.2019

|

Dachstuhl brennt in Hartensteiner Ortsteil

Feuerwehren konnten Übergreifen der Flammen auf ein Nebengebäude verhindern - 04.07.2019 09:57 Uhr

Nachdem bereits der gesamte Dachstuhl des Wohnhauses in Flammen stand, wurden weitere Feuerwehren aus der Gegend alarmiert. Kreisbrandinspektor (KBI) Holger Hermann übernahm die Koordination der Wehren sowie der Rettungsdienste. Die Aktiven konnten direkt durch das weitläufige Eckart-Firmengelände den Brandort anfahren.

Ausreichend Wasser

Genügend Löschwasser gab es zum einen über die vorhandenen Wasseranschlüsse im Werk, zum anderen über die Tankfahrzeuge einzelner Wehren. Eine geplante Schlauchleitung von der Pegnitz hangaufwärts kam nicht mehr zum Einsatz. Ebenso wenig wurde der Rettungshubschrauber benötigt.

Von einer Drehleiter aus und mit mehreren Strahlrohren war der Brand rasch unter Kontrolle, das Nebengebäude konnte so gerettet werden. Verletzt wurde niemand.

fu

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hartenstein, Rothenbruck