11°

Mittwoch, 12.05.2021

|

Die Corona-Lage am Donnerstag: Inzidenzwert im Landkreis Bayreuth sinkt weiter

Der Inzidenzwert ist sowohl im Landkreis als auch in der Stadt Bayreuth gefallen - 29.04.2021 17:59 Uhr

Seit dem Vortag sind insgesamt 42 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, 25 aus dem Landkreis und 17 aus der Stadt Bayreuth. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 4679 und in der Stadt Bayreuth 3297 Personen positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet. Am Donnerstag waren im Landkreis 353 und in der Stadt Bayreuth 271 Personen nachweislich mit diesem Coronavirus infiziert, überwiegend mit der britischen Mutation.


Söder: Genesene Corona-Patienten werden mit Geimpften gleichgestellt


Als genesen gelten 4173 Personen aus dem Landkreis und 2922 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf Sars-CoV-2 vorgelegen hatte. Insgesamt sind 42 Personen mit Covid-19 in stationärer Behandlung, alle sind Patienten im Klinikum Bayreuth. 14 Patienten aus dem Landkreis und 19 aus der Stadt Bayreuth werden stationär behandelt. Aus dem Landkreis sind bisher 153 und aus der Stadt 104 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit verstorben.

Insgesamt sind in Stadt und Landkreis Bayreuth, Stand 28. April, 68 272 Impfungen erfolgt, davon 53 858 Erstimpfungen. Von den Erstimpfungen wurden 31 637 Dosen des Impfstoffs von Biontech, 3 023 des Vakzins von Moderna und 8 381 von Astrazeneca verabreicht. Hausärzte im Landkreis haben 6 081 und Hausärzte in der Stadt Bayreuth 4 736 Erstimpfungen durchgeführt.

Die Anzahl der Zweitimpfungen beträgt insgesamt 14 414, davon 13 527 mit Biontech, 656 mit Moderna und 119 mit Astrazeneca. Hausärzte im Landkreis haben 44 und Hausärzte in der Stadt Bayreuth 68 Impfungen verabreicht. Welche Impfstoffe seitens der Hausärzte verimpft wurden, ist im Landratsamt nicht bekannt. Die Impfquote beträgt für Stadt und Landkreis Bayreuth bei den Erstimpfungen 30,2 Prozent und bei den Zweitimpfungen 8,1 Prozent.

Unter 100 ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Amberg-Sulzbach gerutscht: Sie liegt bei 95,1. An oder mit dem Virus sind 148 Menschen verstorben, wie das RKI vermeldet. Am Mittwoch erreichte die Zahl der Erstimpfungen die Marke von 50000, das vermelden der Landkreis Amberg-Sulzbach, die Stadt Amberg und das Bayerische Rote Kreuz (BRK) in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Ambergs OB Michael Cerny, so die Pressemitteilung weiter, sieht die Stadt gemeinsam mit dem Landkreis auf einem sehr guten Weg: „Wir haben allein durch das Amberger Impfzentrum schon mehr als 20000 Menschen stationär und mobil erstmalig mit Vakzin versorgt – das ist eine sehr gute Leistung.“


Corona-Impfung in Bayern: Wann bin ich endlich dran?


Landrat Richard Reisinger bilanziert für das Sulzbach-Rosenberger Zentrum fast identische Zahlen und fügt an: „Wir liegen bei den Erst- und Zweitimpfungen in Stadt und Landkreis übrigens schon bei momentan 65512 Impfungen, davon 3377 Impfungen in den Krankenhäusern.“ Und auch die Hausärzte der Region machten ihren Job gut, befindet Reisinger: „Sie haben immerhin schon mehr als 8600 Menschen in ihren Praxen mit Impfstoff versorgt.“ Am Mittwoch habe es außergewöhnlich viele Arztimpfungen gegeben, so dass bis 28. April exakt 51171 Erstimpfungen im Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg erreicht wurden. 

Bilderstrecke zum Thema

Von Biontech bis Valneva: Die Corona-Impfstoffe im Überblick

Im Namen der 27 Staaten hat die EU-Kommission bisher Verträge mit mehreren Impfstoff-Herstellern abgeschlossen und so rund 2,3 Milliarden Dosen verschiedener Mittel gesichert. Weitere sollen folgen. Ein Überblick.


Am Donnerstag waren im Landkreis Nürnberger Land 33 Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden, unter anderem aus Lauf (5) und Neuhaus (2). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 6772. 5952 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit oder am Coronavirus verstorbenen Personen liegt unverändert bei 183. Die vom RKI gemeldete Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 127,06. nn 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lauf, Bayreuth