Dienstag, 12.11.2019

|

Dramatische Szenen in Hollfeld: Frau wirft Kind aus brennendem Haus

Mehrere Personen wurden bei dem Brand verletzt - Ursache unklar - 08.11.2019 18:56 Uhr

Als die Feuerwehr am Donnerstagabend eintraf, die schnell vor Ort war und deshalb ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindern konnte, waren bereits mehrere Bewohner von den Flammen eingeschlossen. Das Treppenhaus war nicht mehr passierbar, so dass die Rettung auf anderem Wege erfolgen musste. "Wäre die Feuerwehr nur fünf Minuten später gekommen, hätte das in einer Katastrophe enden können", sagte ein beteiligter Feuerwehrmann.

Unter den Geretteten war auch eine Hochschwangere. Für zwei Katzen kam indes jede Hilfe zu spät. Die Verletzten, von denen die meisten Rauchgasvergiftungen erlitten, wurden auf umliegende Krankenhäuser verteilt. Eine nun obdachlose Familie kam in einem Altenheim unter. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.

Bilderstrecke zum Thema

Feuerwehr rettete 21 Personen in Hollfeld aus brennendem Haus

Rund 250 Einsatzkräfte waren am Donnerstagabend in Hollfeld gefordert, als bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus mehreren Personen der Fluchtweg abgeschnitten war. Die Feuerwehr rettete schließlich 21 Personen, darunter auch mehrere Kinder, über Leitern. 16 Verletzte mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Hierzu waren auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Nach ersten Ermittlungen ist das Feuer im Hausflur ausgebrochen. Der Sachschaden bewegt sich nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich.


nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hollfeld