Dienstag, 24.11.2020

|

zum Thema

"Es ist toll, unter freiem Himmel zu spielen"

EVP-Neuzugang Ondrej Holomek agiert seit 15 Jahren das erste Mal wieder auf Frei-Eis - 25.10.2020 22:45 Uhr

Aufmerksam zuhören und dann loslegen: Beim ersten Eistraining im heimischen Stadion herrschte bei de Ice Dogs gute Stimmung. Bereits für Freitag ist das erste Heimspiel angesetzt. Zu Gast ist dann Landesliga-Spitzenreiter Dingolfing.

25.10.2020 © Foto: Jürgen Masching


Es fühlte sich fast an wie Sommer: Das erste Eistraining der Spieler der EV Pegnitz Ice Dogs im eigenen Stadion stand bei strahlendem Sonnenschein am Sonntagvormittag an. "Hätte eine Sonnencreme einpacken sollen", raunte ein Spieler gleich zu Beginn. Denn nicht jeder der 15 Sportler, die gekommen waren, hatte schon einmal unter solchen Bedingungen gespielt. "Es ist schon toll, unter freiem Himmel zu spielen", sagt Daniel Sonnenberg, für den das erste Training eine Premiere.

"Ein paar Spieler fehlen leider", sagt Trainer Markus Hausner. Auch die U20-Spieler waren aufgrund einer Partie nicht beim Sonntagstraining dabei. Aber trotzdem sah man der jungen Truppe an, dass der doch erfolgreiche Landesliga-Saisonstart sie angestachelt hat. Auswärts traten die Pegnitzer schon zweimal an: Beim ESC Haßfurt gelang ein 5:2, beim EV Moosburg unterlag der EVP erst mit 5:6 in der Verlängerung.

Dauerkartenverkauf läuft

Jetzt dürfen die Ice Dogs endlich auch zu Hause antreten. "Wir haben jetzt zwei Eiseinheiten in Höchstadt zu ungünstiger Zeit gehabt", sagt Trainer Hausner. "Nun können wir im eigenen Stadion trainieren, das ist für alle Spieler natürlich besser, eigene Kabine, keine Hektik nach dem Training".

Er betonte auch, dass es einige Spieler gibt, die noch nie unter solchen Stadionbedingungen gespielt haben. "Sie haben alle mitgezogen, es ging schon beim Sommertraining los, und nun merkt man auch, dass sich die Vorbereitung auszahlt." Auch Neuzugang Ondrej Holomek spielt nun seit 15 Jahren wieder das erste Mal auf Frei-Eis. Auch er freut sich darauf.

Für die Heimpremiere am kommenden Freitag gegen den Favoriten EV Dingolfing hat Hausner Vorgaben: "Wir müssen unser Ding spielen. Das Spiel wird für die Jungs eine gute Erfahrung, aber mal schauen was dann daraus wird". Sein Fokus, so betont er aber, liege ganz klar auf dem Sonntagspiel gegen Trostberg.

Für die laufende Saison gebe es aufgrund der Corona-Regeln noch keine Änderungen, so der Sportliche Leiter Alexander Herbst. "Auch der Dauerkartenverkauf ist super angelaufen", sagt Herbst. Nun wollen die Ice Dogs versuchen, den Favoriten aus Dingolfing am Freitag zu ärgern und am Sonntag die drei Punkte in Pegnitz zu lassen.

 

JÜRGEN MASCHING

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz