Dienstag, 24.11.2020

|

zum Thema

EVP: Logenplätze an der Bande sind tabu

Bei den Ice Dogs beginnt der Ticketverkauf – und die Fans müssen wegen Corona einiges beachten - 19.10.2020 17:08 Uhr

Bratwurst und Bier direkt an der Bande – das ist heuer im Pegnitzer Eisstadion nicht möglich. Aber immerhin dürfen jeweils 200 Zuschauer zu den Heimspielen der Ice Dogs kommen.

19.10.2020 © Foto: Andreas Beil


Damit überhaupt Zuschauer ins Stadion dürfen, mussten die Verantwortlichen ein umfangreiches Hygienekonzept erstellen. 200 Fans sind zugelassen, eine Zahl, mit der zweiter Vorsitzender Markus Stiefler leben kann, "es ist ja momentan eher zu befürchten, dass solche Veranstaltungen eher noch mehr eingeschränkt werden. Aber in den Derbys hätten wir natürlich schon gerne größere Kapazitäten".

In einer Pressemitteilung bittet der EVP seine Anhänger um Verständnis dafür, dass "bekannte und gewohnte Abläufe daher geändert werden müssen". Dennoch versuche man, die Saison für die Mitglieder, Freunde und Fans so angenehm und unkompliziert wie möglich zu gestalten.

So muss künftig jeder Zuschauer mit seinen Personalien und Kontaktinformationen erfasst sein, um eine eventuelle Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten zu gewährleisten. So ist der Einzelticketverkauf nur online möglich – es wird keine Abendkasse geben. Tickets können ab 26. Oktober im Ticketshop des EVP erworben werden. Der entsprechende Link werde rechtzeitig bekannt gegeben. Gekaufte Tickets sind spiel- und personengebunden und demnach nicht übertragbar.

Dauerkarten, zunächst nur für die Landesliga-Vorrunde, können vom 20. bis 24. Oktober (täglich von 10 bis 22 Uhr) an der Kasse des Cabriosol-Bades erworben werden. Diese sind ebenfalls personenbezogen und nicht übertragbar. Beim Kauf ist die Identität durch Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises nachzuweisen. Aber Achtung: Es wird nur ein begrenztes Kontingent an Dauerkarten geben.

Auch am Spieltag selbst gelten besondere Regeln: Der Einlass ins Stadion erfolgt wie gewohnt über den Haupteingang. Zugang zum Spiel ist möglich bis zum Ende des ersten Drittels. Danach wird der Eingang geschlossen. Beim Einlass muss das ausgedruckte Online-Ticket, das Handy-Ticket oder die Dauerkarte zwingend in Kombination mit einem gültigen Lichtbildausweis vorgelegt werden.

Neben dem allgemein gültigen Abstandsgebot herrscht im gesamten Stadion Maskenpflicht, nur "am Platz" kann die Maske abgenommen werden. An der Bande sind keine Zuschauer erlaubt – die Gehwege sind vollständig freizuhalten, um ausreichend Abstand zu ermöglichen. Ein Getränke- und Speisenverkauf darf unter Auflagen erfolgen, das Eis-stüberl bleibt allerdings geschlossen. Nach Ende des Spiels ist das Stadion umgehend zu räumen.

nn/hp

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz