20°

Dienstag, 15.10.2019

|

zum Thema

EVP setzt weiter auf Kontingentspieler Kercs und Navarra

Tschechischer Top-Scorer bleibt Ice Dogs treu - Lette ist inzwischen zum Pegnitzer geworden - 07.06.2019 16:53 Uhr

Aleksandrs Kercs ist mit seiner Familie längst in Pegnitz heimisch geworden. © Reinl


Der 23-jährige Tscheche Navarra aus Usti nad Labem kam vergangene Saison aus der dritten tschechischen Liga vom HC Decin zu den Ice Dogs. Für seinen Stammverein absolvierte er 115 Spiele in der zweithöchsten tschechischen Liga. In Pegnitz konnte der Außenstürmer mit seinen 25 Tore und 37 Vorlagen in 40 Spielen voll überzeugen und avancierte zum Top-Scorer des EVP. Der sportliche Leiter Jens Braun: „Wir sind glücklich, dass sich Roman trotz mehrerer anderer Angebote für uns entschieden hat“.

Top-Scorer Roman Navarra bleibt dem EVP trotz anderer Angebote treu. © EVP


Die zweite Kontingentstelle nimmt der Lette Aleksandrs Kercs jun. ein, der damit bereits in seine vierte Saison beim EVP geht. Nicht nur seine 151 Punkte in 107 Spielen im Dress der Ice Dogs sprechen für den 28-Jährigen, auch wenn es bei ihm in der letzten Saison nicht „rund“ lief, wohl auch deswegen, weil er von Trainer Josef Hefner aus Personalnot zum Verteidiger umfunktioniert wurde.

Braun: „Man muss das Gesamtpaket sehen. Aleks ist mit seiner Familie in Pegnitz ansässig geworden. Sein zusätzliches Engagement im Nachwuchs als Trainer und auch außerhalb des Eises muss man anerkennen. Es gibt nicht viele Kontingentspieler, die sich so in einen Verein einbringen.“

Welche Auswirkungen die Neuausrichtung innerhalb der Landesliga haben wird, wollen die Verantwortlichen des Vereins genau beobachten. „Warum sollten wir die Möglichkeit nicht in Betracht ziehen, weitere Kontingentspieler zu verpflichten? Wenn ein passender Spieler zu haben ist, der seinen Lebensmittelpunkt in Pegnitz sieht und herziehen möchte, wäre dies eine Überlegung wert“, so der sportliche Leiter Jens Braun. 

jb/rr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz