Montag, 23.11.2020

|

Fahrzeugdieb wollte fliehen: Bei Bayreuth gestellt

Sein Transporter war in Garmisch-Partenkirchen als gestohlen gemeldet - 38-Jährigen verhaftet - 27.10.2020 11:00 Uhr

Der Transporter geriet gegen 17.30 Uhr in den Fokus der Bayreuther Verkehrspolizisten, als er auf der A9 in Richtung Nürnberg fuhr. Bei der Überprüfung der Kennzeichen stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug zuvor in Garmisch-Partenkirchen als gestohlen gemeldet wurde. Anstatt den Anweisungen der Polizisten zu folgen und anzuhalten, fuhr der Fahrer an der Ausfahrt Bayreuth-Süd von der Autobahn ab und versuchte zu flüchten. Der Versuch scheiterte und die Verkehrspolizisten konnten den 38-jährigen Fahrer anhalten und festnehmen.

Die Kriminalpolizei Bayreuth nahm die weiteren Ermittlungen auf. Ein Ermittlungsrichter erließ am Montagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II Haftbefehl gegen den 38-Jährigen. Polizeibeamte brachten ihn daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth