19°

Donnerstag, 09.04.2020

|

Feuer im Nürnberger Land: Verletzte wohlauf - Brandursache geklärt

Maschine im Inneren einer Firmenhalle begann plötzlich zu rauchen - 08.01.2020 11:32 Uhr

Ein Einsatzfahrzeug reiht sich rund um die Verpackungsfirma an das nächste - ein Akt für die Retter. © News5/Bauernfeind


Am Dienstagabend begann eine Maschine in einer Firmenhalle plötzlich heftig zu rauchen. Dichter Qualm drang aus dem Gebäude in Neuhaus an der Pegnitz, in dem eine Verpackungsfirma untergebracht ist. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte an. 13 Menschen wurden durch den Rauch verletzt, drei von ihnen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Bilderstrecke zum Thema

Technischer Defekt an Verarbeitungsmaschine: Großeinsatz in Verpackungsfirma

Eine Maschine begann am Dienstagabend heftig zu rauchen. Dichter Qualm drang aus dem Gebäude in Neuhaus an der Pegnitz, in dem eine Verpackungsfirma untergebracht ist. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte an. 13 Menschen durch den Rauch wurden leicht verletzt - am Tag danach sind alle wieder wohlauf.


Am Mittwoch gab die Polizei nun Entwarnung. Allen 13 Menschen geht es wieder gut. Die Rauchentwicklung war laut Polizei schlimmer als der Brand selbst.

Derweil konnte auch die Brandursache ermittelt werden. Ein technischer Defekt an einer der Verarbeitungsmaschinen soll für den Brand verantwortlich sein. Der Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Der Artikel wurde zuletzt am 8. Januar um 11.30 Uhr aktualisiert. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neuhaus/Pegnitz