19°

Samstag, 08.08.2020

|

Feuerwehreinsatz nach Rohrbruch in Neuhaus

Ungewöhnlicher Einsatz für die Neuhauser Feuerwehr am Sonntag. - 27.07.2020 16:09 Uhr

Am Nehauser Hafnersberg ereignete sich am frühen Sonntagnachmittag ein Wasserrohrbruch. 

© Foto: Feuerwehr Neuhaus


Zeugen des Ereignisses sprachen ironisch davon, Söders-Nürnberger-Surferwelle sei nach Neuhaus verlegt worden. Das Kopfsteinpflaster wurde an der Bruchstelle am Hafnersberg zum Teil in die Höhe gedrückt. Die Feuerwehr Neuhaus wurde um 14.45 zur Herstellung einer Notwasserleitung alarmiert. Diese wurde zwischen den Hydranten am Marktplatz und an der Burgstrasse/Ecke Kirchgasse auf einer Länge von 130 Metern hergestellt, so dass laut Feuerwehr bis auf wenige Ausnahmen der Hafnersberg, die Kirchgasse und die Burgstrasse wieder mit Wasser versorgt waren oder die Bürger zumindest dort Wasser holen konnten. Die dafür notwendigen Trinkwasserschläuche hat die Feuerwehr im Gerätehaus vorrätig. Mit zwölf Mann wurde der Notverbund hergestellt und die Gefahrenstelle am Unteren Markt abgesichert.

Die Wassermaßen ergosssen sich bis zum Unteren Markt. 

© Foto: Feuerwehr Neuhaus


Die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes waren ebenso umgehend aktiv, um das Leck in der Rohrleitung zu schließen und den schadhaften Strang damit wieder herzustellen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuhaus/Pegnitz