Donnerstag, 24.10.2019

|

Feuerwehren verhinderten in Krottensee Umweltschaden

An einem Müllfahrzeug war ein Hydraulikschlauch geplatzt - Zehn Aktive im Einsatz - 01.04.2019 10:18 Uhr

An einem Müllfahrzeug ist in Krottensee ein Hydraulikschlauch geplatzt. Die Feuerwehr verhinderte einen größeren Umweltschaden. © Sven Zeilmann


Am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr waren Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens dabei, in Krottensee die regelmäßige Müllentleerung durchzuführen, als sie an der Einfahrt zum "Krottenseer Auenweg" einen geplatzten Hydraulikschlauch an ihrem Großfahrzeug bemerkten. Umgehend alarmierten sie die Feuerwehr,  welche eine größere Ausbreitung des Hydrauliköls rasch verhindern konnte.

Die Feuerwehren banden das ausgetretene Hydrauliköl mit Ölbindemittel. © Sven Zeilmann


Mit rund zehn Ehrenamtlichen waren die Feuerwehren aus Neuhaus/Pegnitz sowie Krottensee rund eine Stunde im Einsatz.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Krottensee