-1°

Freitag, 06.12.2019

|

zum Thema

Fotofalle: Wolfspaar im Veldensteiner Forst hat vier Junge

Die Tiere wurden Anfang September im Landkreis Bayreuth aufgenommen - 11.09.2019 17:04 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Lebensraum, Beute, Gesetze: Das sollten Sie über Wölfe wissen

Wölfe sind in Nordbayern längst keine Ausnahmeerscheinung mehr: Immer wieder werden die Raubtiere in der Region gesichtet oder hinterlassen eindeutige Spuren wie gerissenes Wild. Hier gibt's Fragen und Antworten zum Reizthema Wolf.


Am Sonntag tappten sie in die Fotofalle: Vier Jungwölfe streifen seit einiger Zeit durch den Veldensteiner Forst, teilt das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) mit.  Es handelt sich um den zweiten Wurf des Wolfspaars, das im Forst sein Revier bezogen hat. Im April 2017 wurde hier erstmals ein Wolf nachgewiesen. Die beiden Elterntiere haben sich bereits Anfang 2018 zusammengetan. Der erste Wurf des Paares mit ebenfalls vier Jungtieren wurde erstmals im Sommer 2018 gesichtet und kam mutmaßlich im April desselben Jahres zur Welt. 

 

Ob es sich bei dem Wolf, der am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße Richtung Plech nache Pegnitz mit einem Auto kollidiert und dabei ums Leben gekommen war, um ein Tier aus dem Rudel handelt, ist noch nicht klar.  Das LfU hat die Untersuchungen zur Klärung der Todesursache und Individualisierung des Tieres in die Wege geleitet.  Die Behörden, Interessenverbände und Vertreter von Nutztierhaltern vor Ort wurden vom LfU über den Vorfall informiert. 

Bereits in einer Novembernacht letzten Jahres liefen Jäger Wolfram Murr bei Auerbach sechs Tiere vor die Kamera. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich dabei ebenfalls um Wölfe. 

Die Aufnahme können sie hier sehen:

 

trk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz