-3°

Samstag, 25.01.2020

|

Frau aus Mittelfranken bei Bindlach von Glätte überrascht

Autofahrerin knallte in die Betonleitwand - Autobahnmeisterei Trockau musste Fahrbahn reinigen - 06.01.2020 10:17 Uhr

Die 32-jährige Frau aus Mittelfranken fuhr am Bindlacher Berg mit ihrem Pkw auf dem mittleren Fahrstreifen, als sie auf winterglatter Fahrbahn in einer abschüssigen Rechtskurve alleinbeteiligt ins Schleudern geriet. In Folge kam sie nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die mittlere Betongleitwand. Der Pkw blieb nach dem Anstoß stark beschädigt auf dem linken Fahrstreifen liegen und musste abgeschleppt werden.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Laut eigenen Angaben war die Fahrerin mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h unterwegs. Erlaubt sind an der der Unfallstelle jedoch nur 100 km/h und dies bei günstigen Witterungsbedingungen.

Da quer über die gesamte Fahrbahn Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug ausliefen, musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden. Die Reinigung erfolgte zusammen mit der Autobahnmeisterei Trockau durch die Feuerwehr Bindlach. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 5000 Euro. Die Unfallverursacherin wurde wegen überhöhter Geschwindigkeit angezeigt.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth