16°

Donnerstag, 09.07.2020

|

zum Thema

Freie Wähler Königstein haben doch Bürgermeister-Kandidaten

Bernhard Koller will für die FW im Königsteiner Rathaus an die Spitze. - 22.01.2020 11:55 Uhr

Die bei der Nominierung anwesenden Königsteiner FW-Gemeinderatskandidaten für die Kommunalwahlen am 15. März: sitzend (v.li.) Linda Hirsch (Ersatz), Angela Scheibeck, Doris Lehnerer, Christine Ulmer, Martina Prasse und Jürgen Pirner (Ersatz). Stehend (v.li.) Hans Scheibeck, Manuel Kempa, Wolfgang Pscherer, Hans Martin; Andreas Grötsch, Andreas Brunner, Marco Brunner, Bürgermeisterkandidat Bernhard Köller, Christian Hirsch, Michael Pirner, Horst Meidenbauer, Mario Windisch, Alois Straub (Ersatz), Joachim Meidenbauer, Markus Arnold, Andreas Hering und Manfred Maier (Ersatz). © Foto: Karl Schwemmer


Als Versammlungsleiterin und Leiterin des Wahlausschusses erläuterte Manuela Köller die Rechtmäßigkeit dieser neuen Nominierung. Sie beruht darauf, dass der Wahlvorschlag noch nicht beim Wahleiter der Gemeinde abgegeben worden ist.

Die bisher nominierten Kandidaten standen weiter zur Verfügung. Da sich jedoch Gerichtsvollzieher Bernhard Köller bereit erklärt hatte, als FW-Bürgermeisterkandidat in die Kommunalwahl zu gehen, kam er nun in der Vorschlagsliste auch als Listenführer auf den ersten Platz. Sechs der 24 Listenkandidaten ließen sich entschuldigen.

Der Listenvorschlag wurde von den 26 Wahlberechtigten ebenso wie die Reihung in der Liste mit 26 zu 0 Stimmen angenommen. Hatte man im Dezember noch eine doppelte Nennung in der Liste bei Ausfall eines Ratskandidaten beschlossen, so fanden sich nun mit Alois Straub, Manfred Maier, Linda Hirsch und Jürgen Pirner vier Ersatzkandidaten.

Auch sie wurden mit 26:0 gewählt und erkannten die Reihung an. Weiter beschoss man einstimmig das Nachrücken als Modus für den Ersatz von Ausfällen bei den nominierten Listenkandidaten. Der Nachfolger in der Liste rückt einen Listenplatz nach vorne. Der Ersatzkandidat erhält den dadurch frei werdenden Listenplatz 24.

ksch

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Königstein