Samstag, 17.04.2021

|

Fritz Raß ist nicht nur Bergmann mit Leib und Seele

Träger der Auerbacher Bürgermedaille feiert seinen 85. Geburtstag - 19.10.2020 11:51 Uhr

18.10.2020 © Archivfoto: Brigitte Grüner


"Wir ehren einen Mann, dessen freiwillige und ehrenamtliche Lebensleistung nicht nur herausragend, sondern ganz bestimmt vorbildlich und beispielhaft ist", hatte Bürgermeister Joachim Neuß (FW/AA) bereits im April 2013 in seiner Laudatio bei der Auszeichnung von Raß ausgeführt.

Schon während der aktiven Berufszeit als Bergmann sei die Grube Maffei für den Jubilar zur zweiten Heimat geworden. Viele Jahre half er dem Förderverein Maffeispiele bei Arbeiten auf dem Gelände und kümmerte sich als Museumsführer mit seiner Ehefrau Hilde, die im Februar 2019 verstorben ist, um die Besucher. Der Förderverein ernannte ihn denn für sein engagiertes Wirken auch zum Ehrenmitglied.

Auch der Bergknappenverein, den Raß als Vorstandsmitglied über drei Jahrzehnte lang unterstützt hat, hat ihn zum Ehrenmitglied ernannt. Inzwischen ist der Jubilar Vorsitzender der Bergpensionisten der Gruben Maffei und Leonie.

Fritz Raß ist in Nitzlbuch geboren und aufgewachsen und seinem Heimatort bis heute treu geblieben. Seinen 85. Geburtstag feiert er corona-bedingt im kleinen Kreis. Gratulieren werden die drei Kinder Gabriele, Hans-Jürgen und Gerhard sowie seine sechs Enkel und acht Urenkel. Der Jubilar zählt noch nicht zum "alten Eisen" und hilft noch immer gerne in Haus wie Garten.

bg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nitzlbuch