Dienstag, 25.02.2020

|

Geldspritze für heimische Kirchenbauten

Der Landkreis unterstützt Sanierungsarbeiten an der Trockauer Autobahnkirche sowie bei weiteren Sakralbauten. - 12.02.2020 21:37 Uhr

Bei der Autobahnkirche St. Thomas in Trockau wurde das alte Ziegeldach von der Pegnitzer Firma Lenk durch ein wetterbeständiges Kupferdach ersetzt. © Foto: Richard Reinl


Der Ausschuss für Fragen der Kultur, des Schulwesens und des Sports stimmte dafür, dass die Kreiskasse die Vorhaben mit Zuschüssen nach den Richtlinien für Zuschüsse unterstützt.

Bilderstrecke zum Thema

Autobahnkirche Trockau gibt Orientierung

Mit der feierlichen Einweihung der Andachtskapelle durch Erzbischof Ludwig Schick, Pfarrer Josef Hell und Monsignore Andreas Straub wurde das Projekt Autobahnkirche Trockau abgerundet. Nicht nur die Einheimischen freuten sich, auch viele Reisende äußern sich im Gästebuch begeistert. Fotos: Irene Lenk


Stadt Pegnitz: Für neue Fenster und die Dacheindeckung bei der Autobahnkirche Trockau fielen 575 000 Euro an. Die Kirche liegt beherrschend in der Landschaft und ist mit ihrem Turm weithin sichtbar. Am höchsten Punkt des Ortes Trockau bietet sie die Möglichkeit zur Rast und Einkehr.

Als einzige Autobahnkirche im Landkreis Bayreuth stellt sie damit ohne Zweifel ein Sakralbauwerk von überörtlicher Bedeutung dar. Der Landkreis zahlt einen Zuschuss von 3000 Euro.

Stadt Waischenfeld: Die anstehenden Reparaturen und erhaltenden Arbeiten an der Stadtkapelle St. Michael und St. Laurentius kosten 550 000 Euro. Die Kirche, erwähnt bereits 1482, wurde einst als Dank dafür errichtet, dass Waischenfeld von der Pest verschont blieb. Im 30-jährigen Krieg soll sie massiv beschädigt worden sein.

Bürger auf Baustelle

Bis auf den um 1641 erbauten Chor errichtete man die Kapelle in der heutigen Form von 1699 bis 1701 mit tatkräftiger Hilfe der Bürger. Ihre Ausstattung stammt überwiegend aus der Werkstatt des Oberpfälzer Kunstschreiners und Bildhauers Johann Michael Doser (1678 bis 1756). Die Sanierung unterstützt der Landkreis mit 8800 Euro.

Gemeinde Ahorntal: Die Innensanierung der katholischen Pfarrkirche Mariä Geburt in Volsbach kostet 610 000 Euro. Der spätgotische Bau mit Walmdach stammt aus dem Jahr 1471. Die Kirche steht am nordöstlichen Rand des Dorfes im ummauerten Friedhof. Der Landkreis zahlt 3000 Euro dazu.

UDO BARTSCH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bayreuth