Montag, 09.12.2019

|

Georgier mit bulgarischem Pass auf A9 gestoppt

51-jähriger Fahrer war mit gefälschten Papieren unterwegs - Haftbefehl gegen Zahlung abgewendet - 12.11.2019 11:18 Uhr

Zivile Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierten den Pkw, der mit drei Personen besetzt war. Bei der Überprüfung der ausgehändigten bulgarischen Papiere stellten die Beamten fest, dass die Dokumente des Fahrers offensichtlich gefälscht waren. Der 51-jährige Fahrer wurde zur weiteren Abklärung seiner Person mit zur Dienststelle genommen.

Hier stellten die Beamten nicht nur die richtigen Personalien fest, sondern auch, dass gegen den Georgier ein Vollstreckungshaftbefehl bestand, den er gegen einen hohen dreistelligen Betrag abwenden konnte.

Gegen ihn wird nun wegen verschiedenen Delikten, wie Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis usw. ermittelt.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Weidensees