18°

Freitag, 18.10.2019

|

zum Thema

Hund Hatari wieder zuhause: "Er ist wie ein Familienmitglied"

Nach einer Attacke zweier Hunde lief der einjährige Rhodesian Ridgeback davon - 28.08.2019 15:11 Uhr

Hund Hatari entspannt am liebsten auf der Wiese. © privat


Laut seines Besitzers hätte der junge Hatari im Kampf mit anderen beiden Hunde keine Chance gehabt. So blieb seinem Frauchen, die mit ihm Gassi war, nichts anderes übrig, als die Leine loszulassen. Panisch rannte er anschließend über die B2 bei Creußen und verschwand Richtung Craimoosweiher. Dabei verursachte der Hund einen Verkehrsunfall, bei dem aber niemand verletzt wurde.

Mit Boot und Drohne suchte die Pegnitzer Feuerwehr anschließend nach dem einjährigen Rhodesian Ridegback. Der Hund hätte in den Weiher gesprungen sein können. Da er noch sein Halsband und seine Leine trug, bestand die Gefahr, dass er sich dort verfängt.

Bilderstrecke zum Thema

Hatari vermisst: Retter suchten nach Hund in fränkischem Weiher

Nach einem Streit mit anderen Hunden verschwand Hatari in einem fränkischen Weiher bei Creußen, von ihm fehlte jede Spur. Mit einem Boot und einer Drohne suchten die Retter nach dem Vierbeiner. Am Dienstagabend wurde er schließlich gefunden.


Die ganze Nacht lang suchten die Besitzer nach Hatari. Ehrenamtliche Hundeführer einer Rettungsstaffel, die teilweise bis aus Bamberg angereist waren, halfen ihnen. Gegen 5.30 Uhr am Mittwochmorgen kam dann der erlösende Anruf. Der junge Rüde hatte sich in einen Garten in Schnabelwaid verirrt. Die Ortschaft liegt unweit vom Craimoosweiher.

Der Bewohner rief die Polizei, die geistesgegenwärtig nicht versucht hat, ihn zu fangen, sondern gleich die Besitzer verständigte. "Er war ganz verstört und es hat ein bisschen gedauert, bis er uns erkannt hat", berichtet sein Herrchen. Es gehe ihm aber gut und "er schläft jetzt tief und fest".

Fast 24 Stunden lang war der erst einjährige Rhodesien Ridgeback verschwunden. Das Paar wohnt rund 25 Kilometer vom Craimoosweiher entfernt. "Hatari hätte niemals alleine nach Hause gefunden", ist sich sein Besitzer sicher.

Er und seine Frau seien allen Helfern unendlich dankbar. Schließlich ist "Hatari wie ein Familienmitglied" für sie. Das Paar ist froh, ihn wieder wohlbehalten zurück zu haben.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Creußen