12°

Samstag, 04.07.2020

|

Hundehasser legt Salami mit Rasierklingen in Bayreuth aus

Manipulierte Köder im Hofgarten entdeckt - vom Täter keine Spur - 13.05.2015 11:48 Uhr

Diese Köder legten Unbekannte im Hofgarten aus. Sie können zu lebensgefährlichen Verletzungen führen. © Polizei


Im Bayreuther Hofgarten wurden am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr zusammengerollte Salamischeiben gefunden, die mit Schrauben und Rasierklingen gespickt wurden.

Hundbesitzer warnt die Polizei deshalb vor einem Spaziergang durch den Hofgarten. Hunde könnten durch die manipulierte Wurst lebensgefährliche Verletzungen erleiden. Auf den oder die Täter gibt es bislang keine Spur.

Erst am 12. Mai wurden in Schwabach Giftköder ausgelegt. Auch in Roth legten Unbekannte erst im April manipulierte Köder aus. In Nürnberg starben bereits zwei Hunde wegen von Hundehassern ausgelegten Fallen.

Hundebesitzer sollten bei Spaziergängen in diesem Bereich besonders aufmerksam sein.

Rattengift und Rasierklingen: Wie Hundehalter Ihre Tiere schützen können.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0921/506-2130 zu melden.

schoem E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Pegnitz