15°

Mittwoch, 30.09.2020

|

In Auto zurückgelassen: Hund vor dem Hitzekollaps gerettet

Das Tier wirkte beim Eintreffen der Polizei bereits völlig apathisch - 09.08.2020 10:31 Uhr

Einer aufmerksamen Passantin ist es zu verdanken, dass die Polizei in Bayreuth gegen 16.15 Uhr einen kleinen Hund vor dem Hitzekollaps retten konnte. Die Frau bemerkte auf dem Parkplatz des Klinikums Bayreuth ein geparktes Fahrzeug mit Münchner Zulassung. In der Hundebox kauerte ein kleiner Schnauzer.

Bilderstrecke zum Thema

Tipps gegen heiße Nächte: So schläft man trotz der Hitze gut

Es ist heiß, und es bleibt auch erst einmal heiß. In vielen Wohnungen kühlt es leider auch in der Nacht kaum ab, die Temperaturen sind vor allem im Dachgeschoss richtig hoch. Das Resultat: Man dreht sich, schwitzt, blickt auf die Uhr und findet einfach nicht zur Ruhe. Damit Sie trotz der hohen Temperaturen gut und erholsam schlafen, haben wir die besten Tipps zusammengestellt.


Die Scheiben des Fahrzeugs waren zwar einen Spalt breit geöffnet, dies reichte jedoch bei Temperaturen von über 30 Grad keinesfalls aus. Das Tier wirkte beim Eintreffen der Polizei bereits völlig apathisch. Im Klinikum konnten die Beamten über die Fahrzeugdaten eine 53-jährige Frau aus dem westlichen Landkreis ausfindig machen, die dort zu Besuch war. Nachdem sie zum Fahrzeug zurückgekommen war, zeigte sie sich gegenüber den Beamten völlig uneinsichtig. Ihren Angaben zufolge war der Hund nur kurze Zeit im Auto. Aufgrund ihres Verhaltens folgt eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


evo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth