24°

Samstag, 24.08.2019

|

In Gegenverkehr geraten: 80-Jähriger stirbt in Oberfranken

Autos kollidierten frontal - Sachverständiger vor Ort - 12.08.2019 20:38 Uhr

Ein tragisches Bild bot sich am Montag auf der Staatsstraße 2163: Ein 80-Jähriger war zuvor mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem VW kollidiert. © Ralf Münch


Gegen 17 Uhr war der 80-Jährige mit seinem Audi auf der Staatsstraße 2163 in Richtung Plech unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er kurz vor Ottenhof mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 56-Jährigen.

Der Senior erlitt durch den heftigen Zusammenstoß schwerste Verletzungen. Er wurde noch vor Ort von einem Notarzt versorgt und anschließend per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Trotz sämtlicher Bemühungen der Ärzte starb der 80-Jährige laut Angaben der Polizei wenig später.

Der Fahrer des VW erlitt leichte Verletzungen. Zur weiteren medizinischen Versorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen und soll nun den genauen Unfallhergang klären. Die Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften waren mit etlichen Kräften vor Ort und leisteten technische Hilfe. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 50.000 Euro. Die Staatsstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme und die anschließende Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jm/vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Betzenstein