Sonntag, 17.11.2019

|

Junge Mutter stirbt im Türkei-Urlaub - Ärzte stehen vor Rätsel

Frau hinterlässt Ehemann und drei kleine Söhne - Spendenaktion gestartet - 15.10.2019 10:03 Uhr

Die Kirche Hagia Triada ist eine bekannte Sehenswürdigkeit in Istanbul. © OZAN KOSE / AFP


 Der Ehemann und die drei kleinen Söhne im Alter von eineinhalb bis fünf Jahren mussten ohne sie nach Hause zurückkehren. Angehörige versuchen nun, durch einen Spendenaufruf das Leid der Hinterbliebenen zu mildern.

Ärzte stehen vor Rätsel

Der Unglücksfall hatte sich bereits im September ereignet. Die junge Frau hatte sich tagsüber nicht wohl gefühlt und war beim Arzt gewesen. Aber ohne Erfolg.

Abends brachten sie und ihr Ehemann die drei Kinder zu Bett. Auf der Toilette kollabiert die junge Frau. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Die 27-Jährige stirbt. Eine Obduktion in der Türkei bleibt ohne greifbares Ergebnis. Inzwischen wurde der Leichnam nach Deutschland überführt.

Freunde sind geschockt - und starten rührende Aktion

Angehörige und Freunde sind geschockt vom plötzlichen Todesfall. Auf Initiative der Schwägerin Andrea Mackenstein sowie von vier engen Freunden -Michael Lederer, Philipp Feldmann, Benedickt Ertl und Mario Windisch - wurde ein Spendenkonto eingerichtet.

Auch mehrere Sportvereine aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach wollen ihrem Kameraden, dem Ehemann, helfen. Dieser ist Fußballer und seit seiner Kindheit Mitglied beim TSV Königstein.

Fußballverein mit emotionalem Statement

Auf der Vereinshomepage heißt es: "Liebe Fußballfreunde, seit Jahren werden wir von unserem Freund und Vereinsmitglied ( . . . ) unterstützt. Nun ist es an der Zeit, ihm etwas zurückzugeben." Auch die First Responder Königstein rufen jetzt zur Spende auf, auch wenn "kein Geld der Welt" die Verstorbene ersetzen könne.

Die Hilfsbereitschaft in der Gemeinde ist sehr hoch. Unterstützt wird die Spendenaktion auch von Bürgermeister Hans Koch, der selbst geschockt war, als er die Mitteilung vom plötzlichen Tod der dreifachen Mutter erhalten hat.

Hier können Sie sich an der Spendenaktion beteiligen:Spendenkonto Mackenstein: IBAN DE29 7526 1700 0002 5362 00

fh/nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Königstein